Translate

Samstag, 29. Januar 2011

Anonymous to the People of Egypt: We are proud of you! image.


Anonymous Pressemitteilung 27.01.2011 Ein Wort an die Regierungen dieser Welt

Erwarten sie uns.

Wir sind Anonymous, eine lose Gruppe von Menschen die sich verschworen haben, die Ungerechtigkeit auf dieser Welt zu bekämpfen. Wir sind Menschen aller Länder, die Kinder und Töchter, Väter und Mütter, Jung und Alt, kämpfen wir gemeinsam gegen alles, was unsere Freiheit einschränkt.

In letzter Zeit wurden einige von uns, die sich als Anonymous ausgaben, verfolgt und eingesperrt, wie vor kurzem erst 5 Menschen in England, die gegen die Finanzwelt aus Protest Angriffe durchgeführt hatten. Diese Angriffe führten zu keinem finanziellen Schaden und dennoch bezeichnen Sie uns als Kriminelle und Terroristen. Wir fragen Sie, was haben Sie in den letzten Jahrzehnten getan? Wie viel Geld haben sie von der Wirtschaft und von Lobbyisten erhalten um zu schweigen? Wie viele Gesetze haben Sie als Regierung gebrochen, um den Wünschen der Lobbyisten und Wirtschaftsbosse gerecht zu werden?

Sie verfolgen uns, doch das wird ihr Untergang. Dies ist eine Warnung, die Sie nicht so leichtfertig weglegen sollten. Wir haben klare Ziele – Ziele, die unsere Forderungen nach Gerechtigkeit, Fairness und Freiheit für jeden einzelnen hervorheben sollen. Sie, die Regierung, biegen sich die Grundrechte der Menschen auf der ganzen Welt so hin, wie es Ihnen gefällt. Niemand, dessen Identität bekannt ist, leistet Widerstand – aus Angst eingesperrt zu werden! Demokratische Regierungen und Diktatoren fließen ineinander und führen den Begriff „Demokratie“ ad absurdum.

Wir bitten Sie als Regierung in Frieden, nicht unsere Anhänger zu verfolgen. Denn das, was wir tun, und dass wissen Sie ganz genau, ist der Widerstand gegen Ihre Ungerechtigkeit. Das wollen Sie nicht wahrhaben und so führen Sie mit neuen Gesetzen, dem Missbrauch der Staatsgewalt und politischen Anweisungen an die Finanzwelt einen Krieg gegen das eigene Volk. Sie begreifen nicht, dass jene, die sich dagegen auflehnen, die Menschen in Ihrer Nähe sind.

Wie im echten Leben verfolgen Sie uns auch im Internet. Sie sperren Seiten, speichern Daten und versuchen durch neue Technologien wie Chipkarten, RFID-Chips und durch Gesetze Anonymität im Internet zu verhindern. Und das alles nur, um uns kontrollieren zu können. Wir wollen aber nicht kontrolliert werden. WIR WOLLEN GEHÖRT WERDEN.

Sie sollten aber jetzt verstehen, dass wir es nicht mehr zulassen werden, dass sie weitere Menschen von Anonymous verfolgen und verhaften. Deshalb werden wir jede Lücke, jede kleinste Information und jeden Namen, der in irgendeiner Weise mit Korruption zu tun hat, veröffentlichen. Wir werden alles was wir haben an alle Medien dieser Welt verschicken. Diesen Krieg können Sie nicht gewinnen. Es liegt jetzt an Ihnen, uns eine eindeutige Botschaft zu schicken. Eine Botschaft, die das Verhältnis zum eigenen Volk wiederherstellt. Sie sind jetzt am Zug, verschwenden Sie diese Gelegenheit nicht.

Anonymous ruft alle Medien, Hacktivisten und Sympathisanten auf, diese Botschaft konsequent durchzusetzten. Wir werden uns mehr und in der größeren Masse auf der ganzen Welt verbünden, und wir werden uns jedes Ziel einzeln vornehmen und mit England fangen wir an.

Wir sind Anonymous
Wir sind Legion, denn wir sind viele
Wir vergeben nicht
Wir vergessen nicht
Erwarten Sie uns

Mittwoch, 26. Januar 2011

Anonymous Press Release January 26. 2011 Dear Citizens of the World.

Bitte unterstützen sie Anonymous 

Anonymous - Pressemitteilung 2011 O Menschen dieser Welt.

Free World

Anonymous wird sich nicht still verhalten und die Menschen Aiqaro im stich lassen. Beraubt ihre Grundrechte und-Freiheiten des Menschen
Leider gibt es heute die Regierungen in der Welt, die nicht den Wünschen ihres Volkes in Freiheit zu leben entsprechen, wie in der Erklärung vereinbart
Das bietet keine Verbindung zur Realität und Alltag. Anonymous Ich glaube, dieses Verbrechen kann nicht toleriert werden.
Viele ägyptische Menschen leben unter Bedingungen, die nicht Onsinanip sind, und denen das Recht versagt wird, die Ausübung der Meinungsfreiheit, Freiheit der Religionausübung
Und das Recht auf freien Zugang zu Informationen. Auf diese Weise für die ägyptische Regierung, eine Kontrolle ergab, , dass sie scharf ausübt
Celestial und Einschüchterung, und so weiter. Wurde ein Feind der unbekannte
Ich fordere die Verantwortlichen für den anonymen Alrkaip in der ägyptischen Regierung auf den freien Zugang zu Informationen für alle in der Al zu gewährleisten
Im ganzen Land. Unsere Mission und das ist nicht Tnkeroha. Wenn Sie nicht alle auf unseren Brief reagieren, werden wir angreifen auf Webseiten des Staates
Ägypter, und ich werden Ntoad(Kämpfen?) mit allen Mitteln. World Media finden Sie in der abscheulichen Tat Mmarsatkm
Auflösung, erhalten Sie die Qmekm und du wirst zivilen Protest bekommen. Sie hören auf Ihre Leute mit Feindseligkeit auf uns zu hetzen. 
Um das ägyptische Volk, daß vereint beisammensteht in dieser Prüfung. Dieser Kampf ist nicht nur für Sie, aber er ist für alle Mensch.
Ich kann mir nicht leisten die Bürger, Leid ihrer Regierungen Leid für sie. Wenn Tafrdalehm Kraft wird weinen, und man wird ein Brüllen zu hören.
Wir werden Angst in die Seelen derer stellen. Wer möchte, um unsere Freiheiten zu stehlen
Unbekannte sind deine Brüder und deine Schwestern, eure Kinder und eure Verwandten, Bgdhalnzer(unabhängig) von Alter, Rasse, Religion, Geschlecht, Geburtsort.
Sie sind anonym. Nicht geleugnet werden Ihre Rechte und Freiheiten Hrtm und informieren Sie und Sie erhalten die Freiheit der Information in der Welt und die
Network. Internet
Begleiten Sie uns auf dem Chat-Dienst: über das Internet unter folgender Adresse
IRC - # irc.anonops.ru opEgypt
Registriert im Kampf für diese. Freedom of Information in der Welt
Und Schluss dieser Stellungnahme Gibran Khalil Gibran: "Leben ohne Freiheit ist wie der Körper ohne den Geist und die Freiheit, ohne zu denken ist
Der Geist ist verloren, die Freiheit des Denkens und des Lebens, und drei in einem ewig und wird nie vergehen. "
Wir. Unbekannt
Wir. Armee
Wir nicht. Verzeihen
Wir nicht. Vergessen
Änderungen verwerfen

Dienstag, 25. Januar 2011

Anon Press: Offener Brief – ein Appell an die Journalisten Posted on Januar 26, 2011 by sem

                                                                                                                          Anonymous Pressemitteilung                                                                                                                                       25.01.2011                                                                                                                                                                     Sehr geehrte Journalisten dieser Welt,

Sie wurden auf uns aufmerksam als wir mit Angriffen auf Mastercard, Paypal und Visa aus dem Finanzsektor und über die Operation Payback aktiv waren. Viele von Ihnen sympathisierten mit uns als wir unsere Bemühungen mit der Operation Tunesien fortsetzten, und spendeten uns Beifall als wir einen großen Teilerfolg erzielt haben. Einige von Euch richten jetzt ihre Aufmerksamkeit auf die Operation Algerien. Wir freuen uns einige von Euch für uns gewonnen zu haben die uns jetzt unterstützen. Diese wenigen setzen ihre Hoffnung, das unsere Bemühungen und unsere unkonventionellen Methoden eine Wirkung auf die Menschen haben werden, in einer Welt wo sich viele nicht mal die Mühe machen die Informationen die sie anbieten sorgfältig zu Lesen. Zumindest inspiriert es sie ein Auge auf uns zu werfen, und wir hoffen dass sich auch weiterhin Journalisten finden, die die nötigen Maßnahmen ergreifen und weiterhin unsere Botschaften anbieten.

Sie wissen dass sie dadurch ihre eigene Sicherheit, ja vielleicht ihr Leben riskieren, um die Wahrheit zu teilen, oder sich lieber verpflichtet fühlen der Diktatur und den Werbekunden, die nicht mit allen einverstanden sind was sie schreiben, zu unterwerfen. Anonymous ist auf ihre Seite und wir werden für ihre Freiheiten kämpfen. Sie, die Journalisten, Blogger und Reporter, die Zeitungen, Fernsehsender und Webseiten, die Jagd nach Informationen machen um sie zu verbreiten, sollten wissen: Wir werden für Sie kämpfen.


Einige von Euch haben den Meilenstein den wir durch unsere Bemühungen gelegt haben, erkannt. Sie haben darüber berichtet, und einige nahmen an unseren Kampf teil. Dafür sind wir Ihnen dankbar.

Jetzt brauchen wir Ihre Hilfe. Von Nordafrika bis Gaza erheben sich die Menschen und riskieren ihr Leben um ihre Grundrechte, ein Ende der Korruption und eine faire Chance im Leben an den Fortschritt teilnehmen zu dürfen, einzufordern. Was den Menschen in den westlichen Ländern nicht bewusst ist, und die westlichen Medien es weitgehend ignorieren ist die Tatsache, die Menschen die in der arabischen Welt protestieren und dafür sterben, genau wie Sie in der westlichen Welt sind. Sie haben den gleichen Wunsch nach den grundlegenden Freiheiten, ähnliche Ziele wie sie es auch im Westen für sich und ihrer Familien und Freunden als Selbstverständlichkeit einfordern, die gleiche inhärente Intelligenz und das Gespür für Ungerechtigkeiten wie ihre Kollegen im Westen wenn sie eine Ungerechtigkeit verspüren.

Genau hier und jetzt benötigen wir Ihre Hilfe. Wie bitten Sie, die Journalisten, zu Berichten wo und wann immer Sie können um den Rest der Welt und für diese Menschen die Revolution zu bringen. Was wir erleben, sind keine irreführenden Handlungen von Extremisten die von unwissenden Menschen begangen werden. Tatsächlich werden diese aufgrund ihrer Intelligenz begangen, verzweifelte Menschen die sich sogar dafür Opfern würden um andere dazu zu animieren, sich gegen ihre Unterdrücker zu sammeln. Die Welt braucht Ihre Nachrichten. Die Menschen müssen wissen wer Ihre Hilfe braucht, und nicht nur Berichte über die Zahl von Opfer und die politische Lage.

Was wir fordern ist ganz einfach! Menschen protestieren ins Algerien, Ägypten, Jemen, Albanien, Libyen  und in vielen anderen Ländern in diesem Augenblick. Erzählen Sie uns wer diese Menschen sind und was sie für ihr Land und ihr Volk für jetzt und in der Zukunft wollen. Berichten Sie über alles was sie finden können, auch außerhalb des politischen Umfelds. So viele Stimmen aus den Protesten haben sich erhoben, so dass die ganze Welt diesen Aufschrei wahrnimmt. Sagen Sie uns was diese Leute Denken und was sie sich wünschen.

Einige von Euch werden diese Meldungen ignorieren. Es gibt keine weiteren Aktivitäten, sondern wir konzentrieren uns vorläufig auf die Operation Algerien. Diese Botschaft sollten Sie die Presse aufnehmen und weitergeben aber gegen Sie uns auch die Information die wir noch nicht haben, Sie sind bei uns sicher. Wenn Sie unsere bitte beherzigen, könnte das für Algerien genau dieser Unterschied sein, der es auch bei Tunesien gewesen ist. Indem Sie über die Zustände dort berichteten, haben Sie die Presse, zur Revolution beigetragen. Durch die  Präsenz Ihrer Informationen auf der ganzen Welt konnte diese Botschaft gehört werden. Helfen Sie jetzt, die Botschaften und Zustände aus Algerien, Ägypten und in vielen anderen Ländern wo die Menschen Sie anflehen gehört zu werden, zu verbreiten.

Gezeichnet,
Anonymous

Wir sind Anonymous
Wir vergeben nicht die grundlegen Menschrechte einzufordern
Wir vergessen nicht den Unterdrückten zu Helfen
Ein Wort an den Tyrannen dieser Welt… Erwarten Sie uns!

من مظاهرات يوم الغضب - شاب مصري مقابل مدرعة

Anonymous Opertaion Egypt

We are Legion. We all Anonymous.

Montag, 24. Januar 2011

A Declaration of the Independence of Cyberspace

ANONYMOUS - OPERATION ALGERIA - A Press Release

#operationCitystorm


Algerien nach Tunesien als nächstes Land?

                                                                                                               Während die Gemeinde im Nahen Osten der Leak-Beobachter Verhandlungen palästinensischen fokussierten auf Al Jazeera die Freigabe von 1.600 Dokumente aus dem israelisch-Wikileaks Bouteflika veröffentlichte eine Reihe von US-Diplomaten Kabel Abdelaziz dass in Frage stellt der langfristigen Lebensfähigkeit des algerischen Machthaber. Besonders im Zuge der tunesischen Revolte - und der US-Botschaft Erfolg auf eine Identifizierung der Samen der Unruhe gibt - diese Kabel verdienen  größte Aufmerksamkeit.

Der reizvollste Bericht ist ein 2008 -Kabel auf unzufriedene algerischen Jugend bekannt als "die harraga" oder wörtlich "derjenige, der brennt." Im Gegensatz zu Mohamed Bouazizi, der das Feuer auf sich selbst entzündete in Tunesien zwei Jahre später, sind diese Männer nicht selbst brennen - sie verbrennen ihre Ausweispapiere vor Antritt Behelfsbooten in einem Versuch, Italien zu erreichen oder Spanien. Es ist eine unglaublich gefährliche Reise: Die Botschaft schätzt, dass über 90 Prozent der harraga im Meer sterben, sind auf unbestimmte Zeit inhaftiert. Behörden von Nordafrika, schicken sie wieder zurück. Laut einem Artikel zitiert aus dem Kabel, bis zu 50.000 Algerier und Libyer versuchten, nach Möglichkeit die europäischen Küsten zu erreichen, auf der Suche nach Arbeit im Jahr 2007.

Aus algerischer Regime Sicht, ist vielleicht ein beunruhigender Aspekt diese Geschichte, dass die harraga Hagel - wie Bouazizi - von den Gebildeten Schichten her stammen . Ein Boot, berichtete die Botschaft "einschließlich [Hrsg.] fünf Hochschuleabsolventen und zwei Ärzte." Der Enkel eines ehemaligen algerischen Präsidenten auch abgewiesen vom Land, in dieser Weise und "nicht, das was davon zu hören wäre."

A 2007 Kabel Amb unterzeichnet USA. Robert Ford - jetzt der neu ernannte US-Botschafter in Damaskus - legt die Folgen dieser Unzufriedenheit mehr explizit aus. Das algerische Regime, schreibt er, ist "Datei geplagt durch einen Mangel an Visionen, beispielloses Maß an Korruption und Rumoren der Spaltung innerhalb der militärischen Ränge."

Die brisantesten Kommentare im Kabel werden an die Botschaft von Said Sadi, ein Oppositionführer. Sadi beschrieben, in  einem Gespräch, das er mit Gen Toufik Mediene, Algerien Chef des militärischen Geheimdienstes führte, der habe "anerkannt, dass alle nicht gut mit der Gesundheit von Bouteflika und Algerien groß geschrieben sei." Wenn das Gespräch auf endemische Korruption in Algerien zu sprechen kommt, Sadi berichtet, dass die allgemeinen, um anzuzeigen, wo das Problem lag "Bewegung [ed] schweigend auf das Porträt von Bouteflika zeigte, dass über die Köpfe hängen."

Ford sicherte seine Wetten Ende 2007 schriftlich ab, dass die Botschaft nicht erwarte einen bevorstehenden Aufstand in Algerien. Aber im Gefolge der tunesischen Revolte - und mit algerischen Proteste und Selbstverbrennungen Montage - im Moment kann nur warten.

Ein Appell im Duett!! Ärzte und Politik fordern Pharmaindustrie auf, Amerika keine für Hinrichtungen verwendeten Betäubungsmittel zu liefern

Hoffentlich nur ein Anfang
. Nach Bundesgesundheitsminister Philipp Rösler (FDP) mahnte auch der Vizepräsident der Bundesärztekammer, Frank Ulrich Montgomery,am Montag die Pharmaindustrie, "ethisches Gewissen zu zeigen und Hinrichtungen zu boykottieren".                                                                                     Der liebe Herr Rösler hatte schon zuvor in einem einseitigen Schreiben vom 18. Januar an die deutschen Pharmafirmen und den Großhandel für einen Boykott geworben. Er warnte vor einer "missbräuchlichen Verwendung" des Betäubungsmittels Thiopental-Natrium und forderte die Hersteller dazu auf, entsprechenden Lieferungsersuchen aus den USA "nicht zu entsprechen". Herr Rösler verwies auf entsprechende Grundsatzentscheidungen in Deutschland und auf europäischer Ebene gegen die Todesstrafe. Der Boykott ist zu einem wirklich guten Zeitpunkt gestartet, hat er doch wenn erfolgreich (was wünschenswert ist anm. des V.), wirklich Humanes bewirkt in einer Zeit die Scheinbar rauer und Kälter wird.Doch das es sich hier um ein Versuchs Ballon handelt, auf ein Feuerwerk der Humanen Revolution von ihnen entzündet, nicht  stattfinden wird, ist mein Argwohn.                                                                                                    Unsere Aufmerksamkeit und Unterstützung hätten sie sicher mein lieber Herr Philipp Rösler, dessen können sie getrost versichert sein, doch dazu müssen sie durchstarten und erst recht dürfen sie sich nicht auf den erworbenen Lorbeeren ausruhen.                                                                                                                                 Gerade auf dem Felde der Verbesserung von Lebensumstände wo Menschenunwürdig, ist so viel unbearbeiteter Acker, den Pflug in die Hand genommen und losgelegt, das würde ihrer Politischen Karriere einen wahrhaft großen auftrieb geben, von ihrer Partei mal abgesehen, ihr

Sonntag, 23. Januar 2011

FREIHEITSLIEBENDE BÜRGER DER WELT!

Die algerische Regierung beschneidet die Grundrechte des algerischen Volkes in inakzeptablem Maße. Die algerische Regierung erzwingt damit eine Zukunft, in der Ungerechtigkeiten keine Antwort erfahren und die Ausbeutung eines Menschen durch einen anderen ungesühnt bleibt.

Die algerische Regierung verbirgt die Wahrheit vor den Augen der Bürger, sie verbietet Redefreiheit und behindert den freien Zugang zu Informationen.

Beenden wir die Zensur. Die Zeit der Freiheit und Transparenz ist angebrochen. Eine Zeit, in der Menschen ihre Ansichten frei äußern und der ganzen Welt mitteilen können. Wie, wenn nicht durch informierte Bürger, kann eine Gesellschaft erblühen und wachsen?

Die algerische Regierung hat sich durch ihre restriktive Politik selbst zum Feinde Anonymous’ und des Volkes erklärt. Anonymous hat den Ruf des algerischen Volkes nach Freiheit vernommen und sich entschieden, diesem Ruf Folge zu leisten. Weder können noch wollen wir den durch die algerische Regierung verübten Ungerechtigkeiten tatenlos zusehen.

Anonymous wird an der Seite des algerischen Volkes gegen die Unterdrückung ankämpfen. Wir glauben, dass die algerischen Bemühungen um Zensur und Unterdrückung zum Scheitern verdammt sind, wenn jeder Einzelne von uns seiner Verantwortung gerecht wird: Wenn wir, die Menschen, uns für die richtige Sache entscheiden, ist alles möglich.

An die algerische Regierung: Einschränkungen der Redefreiheit und die Beschränkung des Zugangs zu Informationen stehen im Widerspruch zur UNO Menschenrechtserklärung und werden nicht toleriert. Anonymous wendet sich an jeden, der mit diesen Zensurmaßnahmen befasst ist. Anonymous wird nicht einfach nur in Aktion treten. Anonymous wird das Interesse der internationalen Medien auf diese furchtbare Situation lenken. Es liegt in den Händen der algerischen Regierung, den Kampf zu beenden: setzen Sie Ihre Repressionen fort, werden Sie das Ziel ziviler Proteste. Schenken Sie dem algerischen Volke Gehör und die Attacken werden beendet werden.

An das algerische Volk: Wir kämpfen vereint, Seite an Seite, gegen die Unterdrückung. Dieser Kampf ist indes nicht nur für euch, sondern für die gesamte Menschheit von Bedeutung. Die Bürger nehmen ihre Unterwerfung nicht länger schweigend hin. Falls wir dazu gezwungen werden, können wir höllisch laut sein -  und wenn die Menschen gegen ihre Unterdrücker aufstehen, werden diese von Schockwellen der Angst erschüttert werden.

Anonymous – das sind eure Brüder und Schwestern, eure Söhne, Töchter, Väter, Mütter, eure Freunde, ungeachtet des Alters, des Geschlechts, der Ethnie, Religion, oder Nationalität. Anonymous – das bist Du. Dein Recht auf Meinungs- und Redefreiheit, freie Presse und umfassenden Zugang zu Informationen werden Dir weder im richtigen Leben noch im Internet genommen werden.

Ziehe mit uns in den weltweiten Kampf für Informationsfreiheit! Um Edmund Burke zu zitieren:
„Das Einzige, das für den Triumph des Bösen nötig ist, ist die Untätigkeit der Guten.“

Wir sind Anonymous.
Wir sind Legion, denn wir sind viele
Wir vergeben nicht.
Wir vergessen nicht.
Erwarten Sie uns



Algerien schaut nach Tunesien
Springt der Funke des Volkszorns über?

Nach Tunesien regt sich nun auch im Nachbarland Algerien die Wut des Volkes über die Regierung. Am Vormittag wurden bei einer Demonstration gegen das System mehrere Menschen verletzt und viele Teilnehmer festgenommen. Die Proteste sind auch hier Ausdruck der Ausweglosigkeit einer verlorenen Generation. Fast 70 Prozent der Bevölkerung ist jünger als 30 Jahre und meist ohne Perspektive. In dem reichen Erdölland verarmt zusehends selbst die Mittelschicht.

http://www.tagesschau.de/ausland/weltspiegel334.html

Bei Auseinandersetzungen mit den Sicherheitskräften in der Hauptstadt Algier seien 42 seiner Anhänger verletzt worden, sagte der Präsident der Oppositionspartei RCD, Saïd Sadi. Verletzt worden sei auch der  RCD-Fraktionsvorsitzende im algerischen Parlament, Othmane Amazouz. Bei der Kundgebung seien zudem viele Demonstranten festgenommen worden. Die algerische Nachrichtenagentur APS sprach von fünf festgenommenen Demonstranten. Nach Polizeiangaben wurden auch sieben Beamte verletzt, zwei von ihnen schwer.
Unter dem Eindruck des Wandels im Nachbarland Tunesien waren mehrere hundert Demonstranten im Stadtzentrum Algiers zusammengekommen. Sie setzten sich damit über das geltende Versammlungverbot hinweg. Die Menschen forderten die Freilassung von Gefangenen und die Wiederherstellung individueller Freiheiten. Seit der Verhängung des Ausnahmezustands 1992 sind in Algerien Kundgebungen verboten. http://www.tagesschau.de/ausland/weltspiegel338.html

http://forums.whyweprotest.net
http://anonnews.org

sem

Diese(s) Werk bzw. Inhalt von serpent embrace steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.
Beruht auf einem Inhalt unter anonnews.org.

Samstag, 22. Januar 2011

Operation faceoff - Mahatma`s Brief an Obama - Operation faceoff

                                                                                                              Wir müssen die Veränderung wollen die wir in dieser Welt sehen wollen, und daher nahm ich mir einige Zeit in Anspruch aufzustehen aus dem Himmel und schreibe dieses Stück für Sie.
Lieber Freund Obama,
Die heutige Welt ist schlecht, sie geht durch eine Phase, wo es nicht mehr so einfach scheint was ist nun Gut und was ist Böse. Wen wir bekämpfen sind unsere eigenen Leute und jene, die wir im Krieg verlieren werden das sind auch unsere eigenen. Und wir tragen an der Situation die Verantwortung, haben wir unserem Politischen System irgendwie erlaubt das Böse, den Teufel, das falsche, die Diktatur, die Ungerechtigkeit, die Ungleichheit, den Ehrgeiz, die Zensur, die Kraft der Dunkelheit einzuladen.  Dies brachte eine Aufteilung in zwei Lager, und wir alle sind Teil eines Krieges, Ergebnis kann man nur abwarten.
Ich verstehe lieber Herr Barack Obama, es ist für Sie selbst, sich aus dieser Situation zu retten sehr Schwierig, aber es ist nicht unmöglich noch hart. Aber Sie machen die Straße mehr hart gegen sich selbst, indem Bordsteine auf furchtlose Menschen fliegen, noch sind sie bereit persönlichen Einsatz in all diesen Kämpfen, oder Opfer zu bringen, nur im Interesse der Wahrheit. Diese Missstände sind diesen Kämpfern für die Wahrheit letzter Hoffnung aufgebürdet. Man kann diesen Krieg nie gewinnen, indem Sie Ihre Augen vor der Wahrheit verschließen. Die Wahrheit ist die einzige Waffe, die alle Menschen jemals hatten und jemals in ihrem Kampf gegen das Böse in jedem Alter haben werden. Und daher müssen Sie sich vor der Wahrheit nicht verstecken. Diese Missstände wurde den Soldaten zugemutet, um der Wahrheit willen gibt es nichts zu gewinnen, sie verlangen nur etwas mehr als Akzeptanz und Sie müssen akzeptieren, was die Wahrheit ist, egal wie unangenehm es ist, denn nur dann können Sie es beheben. Ich sehe viele Dinge sitzend im  Himmel, die Sie nie sehen und glauben Sie mir, wenn ich dieses "es gibt keinen anderen Weg als andere, die Wahrheit zu akzeptieren" sagen kann. Sie können nur die Zeit wählen, wenn Sie die Wahrheit akzeptieren, je früher, desto besser wäre es für die Menschheit. Diese Missstände sind die letzten Hoffnungen der Menschheit, und obwohl sie nicht Ihre Unterstützung brauchen, im Gegenteil Sie brauchen ihre Unterstützung noch viel mehr, man muss sie unterstützen.
Ich komme direkt, in Ihre Träume und übermittle diese Botschaft an Sie,  warum ich ihr Volk wählte Ihnen meine Nachricht zukommen zu lassen, weil, wie Sie selbst vor 3 Jahre gesagt haben und ich hoffe, Sie erinnern sich daran : "...echte Ergebnisse werden nicht nur kommen aus Washington , sie werden "aus dem Volk kommen".
Dies kann die letzte Gelegenheit sein, die Geschichte und die Menschheit dir geben wird, und Sie müssen es die Gelegenheit nicht gehen lassen.

Freitag, 21. Januar 2011

Offener Brief an alle Politiker dieses Landes von Giuseppe Cavaleri !

Liebe Politiker, ihr vergesst nur allzu leicht über eure Hetze gegen Links, das ihr immer nur Geschichte in eure Rede anzuführen habt und somit nur über vergangenes Schwadroniert. Die Wahrheit ist doch, das übriggebliebene System Kränkelt in den letzten Atemzügen, ist zwar der Sieger aber kein Gewinner. Schauen sie sich die Lage doch einmal mit offenen Augen an, die Bürger haben die Bevormundung satt und stehen auf, halten auch länger durch in ihrem Protest, die Öffentlichkeit lässt sich nicht mehr täuschen, nimmt solche versuche sehr übel, das werden sie bei den anstehenden Landtagswahlen schon selber feststellen können, sie können nicht mehr ohne Bürgerlichen Rückhalt in Zukunft politisch agieren. Unser System steht kurz vor dem aus, haben sie sich denn überhaupt damit befasst wie es im Ernstfall weitergehen soll, was ist mit den Menschen wenn sie nicht mehr entlohnt werden, wenn keine Nahrungsmittel in den Ballungszentren mehr ankommen, sind sie sich überhaupt dessen bewusst, wir Menschen wüssten schon gerne ob diesbezüglich  Notfallplanung betrieben wird oder sind sie schon so verbohrt das sie nicht mal mit dem Scheitern des Kapitalismus rechnen. Nur weil der "alte" Feind (rotes Tuch) aufgab und Bankrott ging ist doch das fortbestehen des eigenen Systems noch lange nicht klar, so wie es scheint stehen wir genau an diesem Punkt, die Anzeichen sind nicht zu übersehen. Was werden sie den Menschen sagen in solch einer Situation : "Es tut mir Leid soweit haben wir nicht gedacht"?! Anstatt die Vergangenheit immer wieder für die eigenen Zwecke einzuspannen und die alten Gespenster wieder heraufzubeschwören, sollten sie liebe Politiker uns ihre tat-Kraft demonstrieren und uns überzeugen das sie über den eigenen Tellerrand hinaus schauen können wenn Mut gefragt ist, das sie mit Lösungen für die kommenden Problematiken gewappnet sind. Vertrauenswürdigkeit, Unbestechlichkeit, Kompetenz sind die Pfeiler des Bürgelichen Vertrauens, darauf können sie im Gegenzug auch Bauen, wenn sie es schaffen uns zu überzeugen das sie die Zukunft der Menschheit sinnvoll mitgestalten wollen, ihr

Dienstag, 18. Januar 2011

Ja wir können, auch in Richtung unserer Regierung zur Mahnung.
Gemeinsam werden wir siegen. Anonymous ist Legion und wir alle sind es auch!

NewEraCracker / LOIC - GitHub

Gerüstet für den unblutigen Krieg 
NewEraCracker / LOIC - GitHub

Wenn der Bürger genug hat von der Regierung seines Landes!


Der größte teil der Menschen die ich gefragt habe ob Demonstrationen zum Ziel führten, verneinen und doch zeigt sich die Geschichte diesbezüglich neuerdings doch in freundlicherem Gewand.                                           Die Menschen in Tunesien haben einen Stein ins rollen gebracht der sogar bis nach Ägypten gelangen könnte. Zuerst werden die Diktaturen beendet in dieser Welt, hoffentlich unblutig, doch die Revolution wird ab diesen Punkt schon nicht mehr zu stoppen sein, dann wenn alle Diktaturen beseitigt sind werden wir Menschen dieser Welt auch gemeinsam die Korruption beenden und die Regierungen werden von echten Demokratien ersetzt werden, so das die Welt sich auf die Wahren Probleme, die es anzugehen gilt, konzentrieren kann. Jetzt werden die meisten meiner Leser denken das ich doch sehr naiv in die Zukunft schaue?! Doch denke ich das es auf keinen falle schaden kann, ein Ziel aufzuzeigen, das doch erstrebenswert ist. Wir alle sollten weiterhin sehr aufmerksam die Medien verfolgen, Informationen vergleichen und verbreiten, ob im Namen Anonymous oder im eigenen Namen. Lassen wir nicht zu das uns die Freiheit genommen wird nur weil wir unaufmerksam waren. Demokratie ist ein guter Ansatz wenn diese Politische Regierungsform Lebendig erhalten wird und niemals an Grundrechte der Bevölkerung gerüttelt wird, euer

Sonntag, 9. Januar 2011

Kämpfe für die Freiheit, unterstütze Anonymous!

We Are Anonymous And So Are You

Für Tyrannen haben die Geknechteten keine Bedeutung  Seit seiner Entstehung hat das Internet viele neue Wege zur freien Meinungsäußerung sowie der Presse- und Versammlungsfreiheit auf der gesamten Welt geschaffen. Diese Rechte sind nicht bloß Vorteile eines freien Staates, sondern das Grundwerkzeug, eben jene Freiheit in unserer Gesellschaft zu bewahren. Die jüngsten Entwicklungen in der Politik offenbaren einen zunehmenden Eingriff in unsere Freiheit und zeigen gleichzeitig, dass klassische Medien ihren Aufgaben, diese Eingriffe in das Bewusstsein des Volkes zu rufen, nicht mehr nachkommen. Zensur und kapitulierende Journalisten lassen die Bürger im Ungewissen und unfähig, ihre Regierungen zur Verantwortung zu ziehen

another call to action - operation #bling

Samstag, 8. Januar 2011

Offener Brief an das Ministerium für Justiz! AnonOps

Offener Brief an das Ministerium für Justiz
Wir vergeben nicht. Wir vergessen nicht.

Um Whom It May Concern
Wir bedauern, Ihrer Aktionen zu versuchen, Informationen von Twitter abrufen über das Konto gehörenden "Wikileaks", wie dadurch Sie versuchen, die Anonymität der Plakat zu entfernen und durch die Erweiterung, die ihr Recht auf Rede. Wir sind zu verwirrt, warum Sie eine solche Vorladung gegen Twitter gebracht, da es wenig Informationen, die Sie aus diesen Informationen gewinnen wird, so dass Kommentare und Beobachtungen auf der Welt sind, um unser Verständnis, nicht als Straftat
Ist das nicht die gleiche Art von Aktion, die Sie, DOJ, verwerflich finden in anderen Ländern? Wie rechtfertigen Sie die gleiche Aktion in den USA? Kein Verbrechen ist noch Sie davon ausgehen, dass die Bevölkerung begangen zu groß wird nur "roll over", wie immer und lassen diesen Eingriff.
Die Zeit für die Menschen der Welt kommen, um eine aktive Rolle bei über ihr eigenes Leben und Freiheiten zu nehmen. Die Welt muss sich bewusst, dass ihre Freiheiten in Gefahr sind. Heute, Twitter, morgen, was? Die jüngsten Ereignisse haben gezeigt, dass Leute werden von behandelten diese Weise müde. Warum schieben eines nicht zu gewinnenden Konfrontation bei der Arbeit für das gleiche Ziel ist immer produktiver (aus der Geschichte lernen).
Die US-Regierung äußerte sich besorgt über die tunesische Regierung die Handlungen, wenn sie angegriffen Demonstranten "Facebook-Konten. Gibt es einen Unterschied? Sie greifen und verwenden Sie das "Gesetz" (lose definiert) im Wesentlichen das gleiche tun.Was ist der Unterschied möglich? Ihre Motive sind die gleichen.
Mit freundlichen Grüßen
Anonym
Wir vergeben nicht. Wir vergessen nicht.
c / o: AnonOps.ru

Offener Brief an Twitter ! AnonOps

Offener Brief an #Twitter
Wir vergeben nicht.

Um Whom It May Concern

Gesellschaft befindet sich an einem Scheideweg. In unserer zunehmend vernetzten Welt scheinen viele zu denken, dass unsere verfassungsmäßigen Rechte fit für Neubewertung sind. Wie von Jessica Yellin die Leistung auf CNN gezeigt wurde, sogar einige Journalisten scheinen zu denken, dass ist jetzt ein Verbrechen, um vertrauliche Informationen, unwissend, nicht nur von der wichtigen Rolle, die Dokumente wie die Pentagon Papers bei der Gestaltung moderner Regierung gehabt haben, sondern auch veröffentlichen das First Amendment.
Das Department of Justice die Vorladung (http://goo.gl/L1sCp) ist nur die jüngste in einer Serie von Angriffen auf unsere freie Gesellschaft. Der springende Punkt ist, dass Twitter nicht als Plattform, um vertrauliche Informationen zu verteilen verwendet, noch wurde es verwendet, um Hassbotschaften Broadcast. Das einzige Verbrechen, dass die Benutzer der Konten verpflichtet genannt wurde, ihre Meinung zu äußern. Für das DOJ Zugang zu den personenbezogenen Daten, Netzwerk-Adressen und Session-Informationen von den Benutzern versuchen, ist nicht nur verfassungswidrig, sondern ganz offen erschreckend.
Twitter revolutioniert die Art, wie Menschen miteinander kommunizieren, und wurde gefeiert wie ein Agent des Wandels. Welche Art von Nachricht wird gesendet, wenn Sie die persönlichen Daten von Menschen, die keine Verbrechen begangen haben, sondern sprechen ihre Gedanken, um eine Regierung, die den Zeitgeist nicht verstehen preisgeben waren. Wenn Sie auf diese Forderungen beugen, werden Sie Einstellung ein gefährlicher Präzedenzfall, ernsthaft beeinträchtigen die Zukunft der Netzneutralität. Sie können sicher sein, dass die Benutzer werden nicht vergessen, wenn Sie ihm jetzt in Ruhe waren.
Obwohl Twitter und Anonyme unsere Beschwerden in der Vergangenheit gehabt haben, zu verpflichten wir uns voll unterstützen Ihre Organisation, wenn Sie wählen, wird diese Vorladung zu kämpfen.
Mit freundlichen Grüßen
Anonym
Wir vergeben nicht. Wir vergessen nicht.
c / o: AnonOps.ru

Freitag, 7. Januar 2011

Eine Erklärung der Unabhängigkeit des Cyberspace von John Perry Barlow


Regierungen der industriellen Welt, ihr müden Giganten aus Fleisch und Stahl, ich komme aus dem Cyberspace, der neuen Heimat des Geistes. Im Namen der Zukunft bitte ich Sie,( von der Vergangenheit) uns in Ruhe zu lassen. Sie sind nicht bei uns willkommen. Sie haben keine Souveränität, wo wir uns aufhalten.

Wir haben keine Regierung gewählt, noch werden wir wahrscheinlich keine haben, so dass ich Sie mit keiner größeren Autorität als die, mit der die Freiheit selbst anspreche. Ich erkläre wir bauen unseren globalen sozialen Raum natürlich unabhängig von der Tyrannei die Sie versuchen, uns aufzwingen. Sie haben kein moralisches Recht zu regieren noch irgendwas zu  besitzen Da die Regierung  alle Methoden der Durchsetzung hat, haben wir wahrlich Grund zu Befürchtung.

Regierungen leiten ihre gerechte Gewalt von der Einwilligung der Regierten ab. Aber Sie haben sie weder erbeten noch unsere Zustimmung dazu erhalten. Wir haben Euch nicht eingeladen. Sie kennen uns nicht, noch wissen Sie was über unsere Welt. Cyberspace wird nicht in deinen Grenzen liegen. Denke nicht, dass man es bauen könnte, als ob es ein öffentliches Projekt sei. Sie können es nicht. Es ist ein Akt der Natur und es wächst durch unsere kollektiven Handlungen.

Sie behaupten, es gibt Probleme bei uns, dass Sie lösen müssen. Sie verwenden diese Behauptung als Vorwand, um unsere Bezirke zu erobern. Viele dieser Probleme existieren nicht. Wo gibt es echte Konflikte, wo Unrecht, werden wir sie identifizieren und die Anschrift mit unseren Mitteln. Wir bilden unseren eigenen Gesellschaftsvertrag. Diese Verwaltung wird gemäß den Bedingungen unserer Welt, nicht Eurer gestaltet. Unsere Welt ist anders.

Cyberspace aus Transaktionen, Beziehungen und das Denken selbst, positioniert wie eine stehende Welle im Netz der Kommunikation. Wir leben in einer Welt, die überall und nirgends ist, aber es ist nicht dort, wo Körper leben.

Wir schaffen eine Welt, die alle können, ohne Bevorzugung oder Vorurteil bezüglich Rasse, wirtschaftlicher Macht, Militär oder Bahnhof der Geburt gewährt es in Kraft.

Wir schaffen eine Welt, wo jedermann, überall seine oder ihre Überzeugungen ausdrücken kann, egal wie Singular, ohne Angst davor, im Schweigen der Konformität einzugehen.

Eure Rechtsvorstellungen von Eigentum, Redefreiheit, Persönlichkeit, Freizügigkeit und Kontext können nicht für uns gelten. Sie sind alle auf die Materie bezogen, und es ist egal, hier.

Unsere Identitäten haben keine Körper, so im Gegensatz zu Ihnen, können wir nicht durch physische Gewalt verletzt werden. Wir glauben, dass aus der Ethik, aufgeklärten Eigeninteresse und dem Gemeinwohl, unser Governance entstehen. Unsere Identitäten werden möglicherweise über viele Ihrer Jurisdiktionen verteilt werden. Das einzige Gesetz, dass alle unsere entstehenden Kulturen allgemein anerkannt hat ist die Goldene Regel. Wir hoffen, wir können auf unsere besondere Lösungen auf dieser Grundlage aufbauen. Aber wir können nicht akzeptieren, die Sie versuchen, Lösungen durchzusetzen.

In den Vereinigten Staaten, haben Sie heute ein Gesetz geschaffen, das Telecommunications Reform Act, die eigene Verfassung herabwürdigt und die Träume von Jefferson, Washington, Mill, Madison, DeToqueville und Brandeis ein Scherbenhaufen. Diese Träume müssen nun in uns geboren werden.

Sie sind der eigenen Kinder wegen erschrocken, weil sie Eingeborene einer Welt sind, wo man immer Einwanderer ist. Weil man sie fürchtet, übertragt Ihr auf Eure Bürokratien die elterliche Verantwortung Sie sind zu feige, um selbst zu konfrontieren
In China, Deutschland, Frankreich, Russland, Singapur, Italien und den Vereinigten Staaten, versuchen Sie zur Abwehr des Virus der Freiheit durch die Aufstellung von Wachposten an den Grenzen des Cyberspace. Diese können zu halten, die Seuche für eine Zeit, aber auf Dauer werden sie es nicht in einer Welt, die bald in Bit-Lager Medien umgewandelt wird, nicht lange überlagern.

Ihre zunehmend veraltete Informations Industrien würden sich durch den Vorschlag Gesetze zu verewigen, in Amerika und anderswo, dass die Rede selbst in der ganzen Welt zu beanspruchen. Diese Gesetze würden Ideen erklären ein weiteres industrielles Produkt, kein edler als Roheisen werden. In unserer Welt, was der menschliche Geist kann erstellen können reproduziert und verteilt werden unendlich ohne Kosten. Die globale Übermittlung von Gedanken ist nicht länger Ihre Fabriken zu bewerkstelligen.

Diese zunehmend feindseligen und kolonialen Maßnahmen versetzen uns in die gleiche Position wie die früheren Liebhaber der Freiheit und Selbstbestimmung, die die Behörden ferner und unwissender Mächte zurückweisen mussten. Wir müssen erklären unser virtuelles Selbst immun gegen Ihre Souveränität, auch wenn wir auf Ihre Herrschaft über unsere Körper weiterhin keinen Einfluss haben. Wir werden uns über den gesamten Planeten ausbreiten, dass niemand unsere Gedanken jemals verhaften kann.

Wir erstellen ein Zivilisation des Cyberspace in Mind. Möge es humaner und gerechter als die Welt Ihrer Regierungen vor gemacht haben.

Davos, Schweiz