Translate

Montag, 11. April 2011

Metamorphose in einen Modernen Unabhängigen Weltmenschen, der Weg dorthin.

Was ist das für eine Welt, die wir uns da Erschaffen, was ist denn nur los mit der Menschheit? Wie kann es angehen das sich einige wenige über alle andere Erheben und diese dann unterdrücken, wie kann es sein das sich die Menschen von einigen wenigen solch eine Behandlung einfach so gefallen lassen? 

Wie schaffen es diese wenigen uns so klein zu halten, das wir ständig einen Buckel machen und kaum einer ist sich dieser lächerlichen Situation überhaupt Bewusst. 

Seit Anbeginn des Menschengeschlechts wird es wohl schon Anführer gegeben haben und Menschen die Angeführt werden wollen, ebenso gab es auch damals schon solche die ihre Macht missbrauchten. 

Doch könnte man annehmen das mit der Technischen wie Ethischen Weiterentwicklung zum Modernen Mensch wie er Heute die Welt Bevölkert, auch das Bedürfnis nach Führung in Eigenständigkeit und Unabhängigkeit des Individuum Verwandeln würde. 

Aber der Mensch ist noch nicht so weit in der Entwicklung, viele Menschen sind noch nicht bereit für den nächsten Schritt in unserer Evolution, ihre Angst verhindert die Metamorphose in einen Modernen Unabhängigen Weltmenschen. 

Diese Angst entspringt ihren Verlustängsten, sie haben große Furcht ihren Einfluss zu Verlieren der ihre Macht darstellt, sei es nun in Form von eines Konzerns oder Ererbter Besitz. So lange es diese Bremser gibt wird es keine Besserung geben, es werden weiter Menschen an Hunger Sterben, an Krankheiten und an den Verbrechen die in Verzweiflung oder aus Hunger geschehen. 

Die armen Menschen die sich nur darum kümmern können wo sie eine Mahlzeit herbekommen, sie brauchen von uns Hilfe zur Selbsthilfe, doch unsere Mächtigen halten sie in der Abhängigkeit, so Sterben täglich Tausende Menschen des Hungers. 

Das dies ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit darstellt und die Großkonzernbesitzer und andere die daran Beteiligt sind, alle in ein Gefängnis und nicht auf einen Chefsessel gehören, bleibt den meisten auch verborgen. 

Die Verbrecher dieser Welt sind eindeutig die Vermögenden, zumindest 90% davon haben ihr Vermögen mit Unmenschlichen und Menschenunwürdigen Beschäftigungsverhältnissen Erworben. Die Reichen dieser Welt haben ihr Geld und Besitz selten ohne Ausbeutung, in solchen Mengen anhäufen können. 

Wenn wir die Nächste Stufe der Evolution´s-Leiter erklimmen wollen, dann müssen wir uns entweder diesen Teil der Menschheit entledigen oder sie davon überzeugen, das sie keine Angst vor der Zukunft haben bräuchten, das sie in der Neuen Welt weiter Chef spielen dürften, doch dann würden wir das Neue Leben wieder mit einer Lüge beginnen,
Giuseppe Cavaleri

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Keine Anonymen Kommentare, bedankt euch bei Daniel Eggert und Winfried Sobottka, und nun wie bekannt wurde wegen Massiven Beleidigungen und Todesdrohungen gegen mich aus Groß-Gerau Francesco Marceddu.