Translate

Montag, 9. Mai 2011

Volkszählung Nein Danke!

Volkszählungen sind nie gut

Heute geht es los, der Deutsche Staat will mal wieder im privaten seiner Bürger schnüffeln.
 Drakonische Strafen für die jenigen unter uns - falls ausgewählt - die eine Auskunft verweigern.

Ich frage mich, was ist das überhaupt für eine " Volkszählung" in der nicht jeder Bürger dieses Landes erfasst wird. Hat der Staat überhaupt das recht von uns eine Antwort zu erpressen - ob wir ein Bad haben oder immer noch in die Sickergrube machen.

Die würde des Menschen ist unantastbar steht im Grundgesetz, deshalb sind von den Fragen über die Hälfte nicht rechtens und sollten trotz Strafandrohung nicht beantwortet werden, der Staat darf einem Privatbürger derlei Fragen gar nicht stellen, es ist einfach nicht mit dem Grundgesetz vereinbar.

Die Daten werden auch nicht gerade von Profi´s mit der nötigen Sensibilität behandelt und das es da zu Zwischenfälle kommen wird ist vorprogrammiert.

Wozu die Daten überhaupt erhoben werden und das nur in Stichproben, lässt vermuten das es hier um die schönung irgendwelcher Berichte geht, denn das hier nur ein Bestimmtes Klientel befragt wird, davon kann man getrost ausgehen.

Es bleibt Nebulös was der Staat immer wieder mit seiner Volkszählung will, besser Planen ist es sicher nicht. Die Spreu vom Weizen trennen? Die Bequemen von den Unbequemen aussortieren?
Hat Deutschland vor wieder einen Krieg vom Zaune zu brechen und will wissen wieviel Junge Menschen als Kanonenfutter zur Verfügung stehen, Giuseppe Cavaleri

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Keine Anonymen Kommentare, bedankt euch bei Daniel Eggert und Winfried Sobottka, und nun wie bekannt wurde wegen Massiven Beleidigungen und Todesdrohungen gegen mich aus Groß-Gerau Francesco Marceddu.