Translate

Dienstag, 28. Juni 2011

Operation Intifada: Hacker Group Anonymous Prepares For DDOS Attack On Israel Parliament

The latest target of Operation Anonymous, which following the dissolution of LulzSec is the last substantial non-amorphous hacker collective left out there, could lead to some substantial geopolitical fallout. 


That is because the target of the just announced upcoming DDOS attack is none other than the Israeli Parliament, the Knesset, and while Israel has allegedly been happy to dispense hack attacks in the past, the onslaught on the Iranian nuclear power plant courtesy of the Stuxnet virus coming to mind, we doubt it will as happy to be seen on the receiving end of decentralized computer warfare. 


Either way, with the world focusing on Greece tomorrow, this development, and specifically what form of retaliation Israel adopts, will be yet another important factor to keep track of over the next 24 hours.

weitere Informationen : 


or follow this link :



Alkimos Archive Offener Brief an das irregeführte deutsche Volk!

„Man soll tun, was man kann, einzelne Menschen vom Untergang zu retten.“
Johann Wolfgang von Goethe-

Liebe Mitmenschen in Deutschland,

Ich schreibe an Sie allen, die gesunde menschliche Reflexe haben und sich selbst als Teil eines Ganzen sehen und nicht als eine Elite die den “Löwenanteil” für sich verlangt.
Ich schreibe an diejenigen von Ihnen, denen auch aufgefallen ist dass “etwas nicht stimmt” mit dem was uns die Medien und unsere Politiker weltweit täglich vor Augen führen.
An Sie, welche wie jeder normaler Mensch eine bessere Zukunft für die kommenden Generationen sich wünschen.
An Sie, von der deutschen Bevölkerung, welche die Weltkatastrophe anerkannt haben, die durch die Entscheidungen Ihrer Politiker in den letzten 100 Jahren verursacht wurde .
An Sie, welche das Gekreisch der Opfer der beiden großen Kriege noch hören, die nach Gerechtigkeit verlangen. Welcheden Schmerz genauso fühlten wie der Rest der Menschheit und versprachen zu kämpfen dass sich so etwas nie wiederholt. Welche Ihre Stimmen mit der Stimme allen Menschen der Erde vereint haben, und rufen laut: «Nie wiederKrieg».
weiterlesen : 

Montag, 27. Juni 2011

AnonOps Communications : Operation Intifada: Hacker Group Anonymous Prepares For DDOS Attack On Israel Parliament

The latest target of Operation Anonymous, which following the dissolution of LulzSec is the last substantial non-amorphous hacker collective left out there, could lead to some substantial geopolitical fallout. That is because the target of the just announced upcoming DDOS attack is none other than the Israeli Parliament, the Knesset, and while Israel has allegedly been happy to dispense hack attacks in the past, the onslaught on the Iranian nuclear power plant courtesy of the Stuxnet virus coming to mind, we doubt it will as happy to be seen on the receiving end of decentralized computer warfare. Either way, with the world focusing on Greece tomorrow, this development, and specifically what form of retaliation Israel adopts, will be yet another important factor to keep track of over the next 24 hours.

Folggow the Link : zu-anonops-blogspot

Op.Enough-ANONYMISS

Parlamentarier bereichern sich an Deutsche Staatskasse völlig Ungeniert

Wollt ihr uns für Blöd verkaufen ?
Bei den Abgeordneten Diäten seit ihr lieben Politiker euch ja mal wieder eins, auf zwei Jahre - knapp 

900 Euro pro Monat aus dem Steuersäckel.


Euch gehts wohl zu gut, nächstes Jahr zirka 300 Euro und im Jahr darauf nochmal 300 hundert drauf - 
das macht im zweiten Jahr schon 600 pro Monat.
Wem wollt ihr das noch verkaufen, angesichts der aktuellen Haushaltslage, der Schuldenbremse und 
der angestrebten Haushaltskonsolidierung.
Unsereins hat die letzte Woche des Monats nichts mehr im Kühlschrank, die Öffentliche Hand Spart an 
alle Ecken und enden und ihr denkt ihr könnt euch einen dicken Schluck aus der Steuer-Buddel 
gönnen.
Sorgt euch lieber mal um die Menschen in Deutschland, denn wir haben keine Geduld mehr mit euren 
Faxen.
Wie könnt ihr lieben Politiker überhaupt annehmen, das wir - die Menschen - da ruhig daneben stehen 
und euch weitermachen lassen.
Wie liebe Deutsche Politiker könnt ihr auch nur annehmen, das wir die Menschen, noch länger still 
bleiben.
Stellt nur das Internet ab und wir die Menschen bringen nur den Widerstand, schneller wieder auf die 
Straßen Deutschlands.
Wir die Menschen sind nicht länger still, 
Pinopank

Agent Provocateur : Deutsche Regierung handelt wiederholt mit kriminellen Methoden


Drohnen Überwachung einer Demonstration gegen rechts

Auslesen von Handytaten in NRW

Während einer Demonstration in Stuttgart S21 eskaliert die Situation, es kommt zu Verletzten.
Den Demonstranten gelingt es einen - der maßgeblich beteiligten - "Randalierer und Aufwiegler" festzusetzen.
Der Man wurde als Polizist in Zivil Identifiziert, er hatte zu Gewalt aufgestachelt, sich selbst nicht dafür zu schade  - wohl auch ein paar Kollegen heftiger Verletzt wie Gedacht.

Es reicht Liebe Regierende Deutschlands

Da steht es euch auch nicht gut zu Gesicht das Menschen Erschossen werden, weil eine Behörde wie die Arge ihr das Geld zum Leben verweigerte.

Die Menschen werden von der Polizei aus den Behörden geleitet oder gleich Erschossen.

So ein Deutschland werden die Bürger sicher nicht zu lassen Bundeskanzler Frau Angela Merkel.

Wir, die Menschen sind nicht länger still.

Bleiben sie auf diesen Verlogenen Kurs. Versuchen sie nur weiter uns den Bürger zu Veräppeln aber rechnen sie nicht mit irgendeiner Form der Gnade, ist ihre Party von den Menschen erst einmal abgesagt worden.

Wir die Weltbürger beobachten euch und nehmen euch genau unter die Lupe Deutsche Regierung.

Donnerstag, 23. Juni 2011

A video taken by a Syrian soldier in a village shows main aim of the military operation: instilling إجتياح الدبابات والمدرعات السورية لأحد القرى تلكلخ

Message from Anonymous: Operation AntiSec

Mord am Amazonas via Emma Ruby-Sachs - Avaaz.org

Der Amazonas ist in großer Gefahr, das Unterhaus des brasilianischen Kongresses hat einer Aushöhlung von Brasiliens Waldschutz-Gesetzen zugestimmt. Wenn wir nicht handeln, könnten riesige Gebiete der Lunge des Planeten einer Verwüstung durch radikalen Kahlschlag zum Opfer fallen.

Dieser Vorstoß hat im Land vielerorts Zorn und Protestehervorgerufen. Und die Spannung steigt – in den vergangenen Wochen wurde mehrere bekannte Umweltschützer ermordet,wie man sagt durch von illegalen Holzfällern gedungenen bewaffneten Schlägern. Die Zeit drängt, sie werden versuchen, die Kritiker zum Schweigen zu bringen, während das Gesetz im Senat diskutiert wird. Doch Präsidentin Dilma kann ihr Vetogegen die Änderungen einlegen, wenn wir sie davon überzeugen können, den politischen Druck zu überwinden und als Wortführerin die Weltbühne zu betreten.

79% der Brasilianer unterstützen Dilmas Veto gegen eine Änderung der Waldschutz-Gesetze, doch deren Stimmen werden von der Lobby der Holzindustrie bekämpft. Es liegt nun an jedem Einzelnen von uns, den Einsatz zu erhöhen und den Schutz des Amazonasgebiets zu einem globalen Anliegen zu machen. Versammeln wir uns zu einem gigantischen Aufruf, die Morde und das illegale Fällen von Bäumen zu beenden und das Amazonasgebiet zu retten. Unterzeichnen Sie die Petition – sie wird an Dilma übergeben, sobald wir 500.000 Unterschriften gesammelt haben. 



Die Menschen lieben Brasilien! Die Sonne, die Musik, Tanz, Fußball und die Natur – es ist ein Land, das Millionen in aller Welt inspiriert. Das ist der Grund, weshalb die nächste Weltmeisterschaft in Brasilien stattfindet, weshalb Rio die Olympiade 2016 ausrichtet und weshalb der Erdgipfel, eine Konferenz, um das langsame Sterben unseres Planeten zu beenden, im kommenden Jahr in Brasilien stattfindet.

Unsere Liebe ist nicht fehl am Platz – der Amazonas ist entscheidend für das Leben auf der Erde – 20% unseres Sauerstoffs und 60% unseres Frischwassers kommen aus diesem herrlichen Regenwald. Deshalb ist es so wichtig, dass wir alle zusammenstehen, um ihn zu schützen.

Doch Brasilien ist auch ein Land, das sich rasend schnell entwickelt, das darum kämpft, mehrere zehn Millionen Menschen aus der Armut zu holen. Und der Druck auf die Politiker, aus finanziellen Gründen einen Kahlschlag und Abbau zuzulassen, ist enorm. Deshalb sind sie gefährlich nahe daran, Umweltschutzbestimmungen über den Haufen zu werfen. Einheimische Aktivisten werden ermordet, eingeschüchtert und zum Schwiegen gebracht. Es liegt an den Avaaz-Mitgliedern aus aller Welt, den Brasilianern zur Seite zu stehen, und die brasilianischen Politiker dazu zu drängen, stark zu sein. 

Viele von uns haben es im eigenen Land gesehen, wie oft Wachstum auf Kosten unseres Naturerbes geht, wie unser Wasser und unsere Luft verschmutzt werden und unsere Wälder sterben.

Für Brasilien gibt es eine Alternative. Dilmas Vorgänger hat die Entwaldung massiv eingeschränkt und den internationalen Ruf des Landes als Führer beim Umweltschutz – bei gleichzeitigem großen Wirtschaftswachstum – gefestigt. Versammeln wir und drängen Dilma, in dessen Fußstapfen zu treten – unterzeichnen Sie die Petition zur Rettung des Amazonasgebiets und leiten Sie diese E-Mail an alle weiter, die Sie kennen: 



In den letzten 3 Jahren haben brasilianische Avaaz-Mitglieder Riesenschritte unternommen und außergewöhnliche Kampagnen organisiert, in Richtung einer Welt, wie wir sie alle wollen: Sie haben Zeichen gesetzt mit Anti-Korruptions-Gesetzen, sie haben ihre Regierung unterstützt, eine Schlüsselrolle bei den Vereinten Nationen zu spielen, die Menschenrechte zu schützen, und einzugreifen, um die Demokratie in Nahost zu unterstützen und die Menschenrechte in Afrika und darüber hinaus zu schützen.

Jetzt, wo mutige brasilianische Aktivisten ermordet werden, weil sie eine wichtige globale Ressource schützen, müssen wir zusammenstehen und eine internationale Bewegung aufbauen, um das Amazonasgebiet zu schützen und Brasilien einmal mehr als wahres und international führendes Leitbild ausrufen. Bitte unterzeichnen Sie die Petition und leiten Sie diese E-Mail an alle weiter, die Sie kennen: 




Voller Hoffnung


Emma, Ricken, Alice, Ben, Iain, Laura, Graziela, Luis und der Rest des Avaaz-Teams .

Avaaz.org ist ein 9 Millionen Menschen umfassendes, weltweites Kampagnennetzwerk das sich zum Ziel gesetzt hat, den Einfluss der Ansichten und Wertvorstellungen aller Menschen auf wichtige globale Entscheidungen durchzusetzen. ("Avaaz" bedeutet "Stimme" oder "Lied" in vielen Sprachen) Avaaz Mitglieder gibt es in jeder Nation der Erde; unser Team verteilt sich über 13 Länder und 4 Kontinente und arbeitet in 14 verschiedenen Sprachen.

Avaaz kontaktieren: senden Sie uns eine Nachricht über dieses Formular:www.avaaz.org/de/contact?ftr. Sie erreichen uns telefonisch unter: +1 1-888-922-8229 (USA).

Gaddafi schwört Rache an "Uns" zu nehmen

Sonntag, 19. Juni 2011

Gaddafi recruits murderers and thieves. Here are stealing an Auto Compan...

NEW DIGITAL WORLD… – YENİ DİGİTAL DÜNYA… via Meltem Arikan

A Novelist and Playwright from Turkey

We are living in an over-populated world where oppression is routine, authoritarian control mechanisms are swiftly and mercilessly applied; a world in which dissent is muted by means of religious extortion. It is with this in mind that I suggest that each and every speech, image and text we encounter should be critically reviewed and re-evaluated. The world is on the brink of a great perceptual leap; the impact of this is manifest in the civil insurrections in Egypt, Tunisia, Libya, Iran, Bahrain and Yemen. In the digital world we are logging into, the defunct ideologies of the analogue world will cease to be valid. And for this reason, if our plans for the future continue to be drafted within the analogue world’s frames of reference, they will be fruitless.
Digital world freedom has to do battle with the culture of terror: the only commonly held culture in societies around the world, administered by means of male dominance. For thousands of years, this culture of terror has created divisions based on race and religion. Sustained by hatred and violence, it has been the driving force behind war.
Read more :

Freitag, 17. Juni 2011

Demonstrationsaufruf der Initiative Christy Schwundeck


Demonstration 
Samstag 18. Juni 2011 
14:00 Frankfurt Hauptbahnhof 
16:00 Kundgebung Hauptwache 

Wir Trauern um Christy Schwundeck 
Getötet durch die Polizei am 19. Mai im Jobcenter Gallus, Frankfurt/M 
Wir fordern: Aufklärung, Gerechtigkeit, Entschädigung .


Die Vorbereitungen laufen, weitere Unterstützer sind herzlich willkommen
und können sich an die "Initiative Christy Schwundeck" wenden unter: 

Weiterlesen :

via  Die Rote Fahne

ANONYMOUS: "THE PLAN" IS NOW LIVE. PHASE 1: INITIATED. WAR AGAINST THE S...

NEW DIGITAL WORLD… – YENİ DİGİTAL DÜNYA… via Meltem Arikan

We are living in an over-populated world where oppression is routine, authoritarian control mechanisms are swiftly and mercilessly applied; a world in which dissent is muted by means of religious extortion. 

It is with this in mind that I suggest that each and every speech, image and text we encounter should be critically reviewed and re-evaluated. The world is on the brink of a great perceptual leap; the impact of this is manifest in the civil insurrections in Egypt, Tunisia, Libya, Iran, Bahrain and Yemen.

 In the digital world we are logging into, the defunct ideologies of the analogue world will cease to be valid. And for this reason, if our plans for the future continue to be drafted within the analogue world’s frames of reference, they will be fruitless.

Read more :

Stuttgart S21 Heiner Geißler moderiert auch Stresstest - Präsentation

S21 wird nicht gebaut Grube

Der Liebe Herr Heiner Geißler Frühere CDU - Generalsekretär und Attac-Mitglied, wird am 14 Juli die Moderation bei der Vorstellung der Ergebnisse des Stresstests übernehmen. Der Liebe Herr Heiner Geißler bestätigte dies, er sei vom Lenkungskreis rund um das Milliardenprojekt der Bahn dazu gebeten worden.

Der Liebe Herr Heiner Geißler bemängelte hierbei, dass die Bahn den Projektpartnern die Ergebnisse erst am 11 Juli mitteilen will. Geißler sagte hierzu, die Bahn müsse Schauen - dass die betroffenen Seiten rechtzeitig informiert werden.

Der Stresstest wird die Leistungsfähigkeit in Spitzenzeiten offenlegen und entgültig die behauptung widerlegen, der geplante Bahnhof S21 könne 30 Prozent mehr Züge abfertigen als bisher.

Die Gegner um S21 werden weiter auf die Strasse gehen und Demonstrieren, während der Liebe Herr Grube sich wahlich keine Freunde in Stuttgart machte,
  Pinopank

Mittwoch, 15. Juni 2011

Anonymous hackte Nazi - Webseite und bewies mal wieder feinsinnigen Humor

Kein Asyl für Nazis im Internet
WER ANDERE BEVÖLKERUNGSGRUPPEN NICHT INTEGRIERT ODER SIE AUSSCHLIESSEN WILL, BEKOMMT BEI UNS IM INTERNET AUCH KEIN ASYL!

Das müsst ihr euch ansehen, vor allem das Video das sie Posteten.
Die Originalseite dürfte wohl mittlerweile wieder in Ordnung gebracht worden sein.
Doch Google hat die Seite gespiegelt und hier ist der Link der zur Seite führt :

IL Citizens march to protest education, healthcare, wage cuts to pay for...

Ben Bernanke: Public Enemy #1 -- Mr. Big Shot (Music Video)

A99 OpESR Communication #2: Ctrl+Alt+Bernanke

Ctrl+Alt+Bernanke: 'Anonymous' targets Fed head

Dienstag, 14. Juni 2011

S21 Grün-Rot lässt sich nicht von Grube erpressen

S21 wird nie realisiert Herr Grube, die Bürger

56 Millionen Euro bis Mitte Juli,  für den Baustillstand der nie wirklich eingehalten wurde verlangte die Bahn.
Grün-Rot lies sich nicht auf diesen Kuhhandel ein und so wird an dem Bahnprojekt S21 in Stuttgart, trotz Proteste weitergebaut.

Nachdem heute Morgen eine Friedliche Sitzblockade von mehreren Hundert Gegner des 4,3 Milliarden verschlingenden Bahnprojekts von der Polizei aufgelöst wurde, fuhr auch gleich der erste Laster zur Baustelle am Nordflügel.

Unterdessen nötigen CSU - Politiker die Bahn bei dem Projekt, mehr eile an den Tag zu legen und fordern ein höheres Tempo.

Herr Hans Michelbach, CSU - Mittelstandsvorsitzender sagte zur dapd Nachrichtenagentur (der Bahn?) : die vielen verlorenen Monate durch den Baustopp, müssten wieder aufgeholt werden. Und deshalb sei eine Beschleunigte Realisierung  des Stuttgarter Bahnhofsumbaus, notwendig.

Mit dem nächsten Satz, den der Liebe Herr Michelbach äußerte ging mir ein Licht auf, er betonte folgendes im Verschwörerischen Ton : Das Projekt Stuttgart " S21" wird der Stresstest sein, für die Rechtsstaatstreue der Grün-Roten Landesregierung von Baden-Württemberg.

Der Stresstest kommt Herr Michelbach, am 14 Juli und nicht für die noch junge, frische, Tatkräftige Regierung in Baden - Württemberg. Dann zeigt es sich wie es mit den versprochenen 30 Prozent mehr Züge in Spitzenverkehrszeiten, bei S21 Unterirdisch aussieht.


Der Technikvorstand kündigte an, am 15 Juli muss aus Fristgründen die Vergabe für Tunnels in einem Kostenaufwand von rund 750 Millionen Euro bekanntgegeben werden.


Montag, 13. Juni 2011

Türkei Islamisch-Konservative Partei AKP knapp 50% abgeräumt

Ministerpräsident der Türkei Herr Recep Tayyip Erdogan hat es geschafft, seine Partei die AKP hatte gestern mit Knapp 50% gewonnen.

Die AKP erhielt 49,9 Prozent der Stimmen und damit 326 der Parlamentssitze, sie Verfehlte damit zwar die 2/3 Mehrheit, kann aber alleine weiterregieren.

Die Säkularistische CHP bekam 25,9 Prozent, während die Rechtsnationalistische MHP 13 Prozent erhielt.

Die BDP, Kurdische Partei verpasste mit 6,5 Prozent die gegen sie gerichtete Zehn Prozent Hürde; ihr Politiker aber sind als Unabhängige Kanditaten gestartet und können so dennoch ins Parlament einziehen.

(Im Türkischen Wahlrecht gilt die Zehnprozent Hürde, die nach dem Staatsstreich von 1980 durch die Millitärs eingeführt wurde, um Kurdische Parteien aus dem Parlament zu halten. Die Kurdenpartei umgeht dies indem sie nominell unabhängige Kanditaten ins rennen schickt.)

Landesweit kamen Urnen aus durschsichtigen Plastik zum Einsatz, da es in der Vergangenheit immer wieder Gerüchte über Wahlbetrug gab - soll dem wohl auf diese art begegnet werden.

Nichts desto trotz gab es etwa 60 Vehaftungen und Verletzte.

In der Hauptstadt Ankara gingen einige AKP-Gegner auf Anhänger der Regierungspartei los, es ging um den Vorwurf des Wahlbetrugs.

In der von eher Kurden geprägten Provinz Batman im Südosten der Türkei wurden 34 Menschen festgenommen. Sie sollen angeblich druck auf die Wahlgänger ausgeübt haben, damit diese die Unabhängigen Kanditaten der Kurden wählen.

Bei Razzien in mehreren Städten wurden 32 Menschen Festgenommen, bei ihnen soll es sich angeblich um Hacker handeln.

Die Lüge der Atomlobby Strom ist Stabil geblieben

Über das Pfingstwochenende versprach uns die Lobby Pro-Atomkraft doch das es zu Schwankungen im Stromnetz kommen würde, auch Stromausfälle wurden von ihnen Vorhergesagt.

Das war eure letzte Lüge die geglaubt wurde, zumindest von den wenigen die euch Vertrauten, ihr habt ausgespielt und das ist auch gut so.

Schön das ihr euch treu geblieben seit und die Menschen weiter zu belügen versucht, denn das besiegelt ja gerade eure Ethische Ausrichtung und was euch die Gesundheit und die Wahrheit wert ist.

Es gab keinerlei Schwierigkeiten das Stromnetz betreffend und die Menschen haben nicht mehr als sonst auch Strom gespart.

Ich möchte nicht wissen wie viele Klimaanlagen gelaufen sind. Nachts sind alle Städte wie ein Christbaum Illuminiert, der Frankfurter Flughafen in meiner Nachbarschaft sah auch wie immer Hell erleuchtet aus.

Also ist es Fakt, die Panikmache der Atomlobby ist nur ein weiterer Versuch der Verunsicherung und wird von uns Bürgern weder vergessen noch länger toleriert.

Ich fordere die Politik auf die Großkonzerne zu zerschlagen und nur auf Dezentrale kleine Kraftwerke zu setzen, es darf keine der Großkonzerne gestattet sein, bei fragen der Energieversorgung die Wirtschaftsmacht allein in den Händen zu halten.

Pinopank gegen Großkonzerne und Atomlobby

Samstag, 11. Juni 2011

Merkels Regierungserklärung zum Atomausstieg empört Opposition


Angela Merkel zeigt kein bedauern.

Statt endlich die Laufzeitverlängerung im Herbst letzten Jahres als Fehler zu benennen, und entschuldigender Worte wegen der unnötigen Härte der Sicherheitskräfte gegen Friedliche Demonstranten, tat unser Bundeskanzler Frau Angela Merkel gerade so, als wäre der Atomausstieg einer ihrer eigenen Ideen. 

Das hat es so in Deutschland noch nicht gegeben", Schrillt sie unerträglich ins Mikrofon. Die Mehrheit im Parlament ist empört und die Lautstärke nimmt rasant zu. Es hagelt von den Grünen, Linken und der SPD wütende Zwischenrufe. 

SPD-Fraktionschef Steinmeier findet : Dass ausgerechnet Sie sich trauen, sich hier hinzustellen als die Erfinderin der Energiewende, fragt Herr Steinmeier voller Verachtung und richtet seinen Blick auf die Frau Kanzler. Das zieht einem doch die Schuhe aus. 

Im Herbst der Entscheidungen war Ihnen kein Wort zu groß, so schnell können Epochen vorbei sein. Ich hätte mir ein Wort des Bedauerns gewünscht, sagt der Liebe Herr Steinmeier und spricht vielen in diesem Moment aus dem Herzen. 

Jetzt aber wird die CDU-Parteizentrale, innen und außen grün angestrichen. 

Und CSU-Chef Horst Seehofer tut so, als wäre er Gründungsmitglied der Grünen gewesen.

Was die Koalition tatsächlich aber hier vorlegt, ist keine Energiewende, "das ist ein Irrtumsbereinigungsgesetz.
weiterlesen : www.presstorm.com

Lieber Herr Cem Özdemir mit der CDU geht gar nicht

Bitte keine Airbags für die CDU
Der Liebe Herr Cem Özdemir (Chef der Grünen) ihr Flirt mit der CDU ist in diesen Zeiten gänzlich unangebracht, natürlich ist es ihr recht nach potentiellen Politischen vorteilen zu Fischen - aber doch nicht im trüben - Umwelt - Verschmutzten Fahrwasser dieser Partei.

Dem Hamburger Abendblatt sagte Herr Özdemir, er hielte eine Koalition mit der CDU nach den Bundestagswahlen 2013 schon für möglich, weiter : Wir verfolgen einen Kurs der Eigenständigkeit und schauen, mit wem wir Grüne Inhalte am besten umsetzen können - und : Wir haben schon immer gesagt, dass wir je nach Situation vor Ort auch mit der CDU reden.

Weiter lobte er die Schwarz-Gelbe Energiewende als Signal, betonte aber das trotz des Atomausstiegs es noch zu vieles gebe was Grüne und CDU Politisch trenne.

Lieber Herr Cem Özdemir, ich gebe ihnen recht wenn man auch mit dem anderen Lager redet. Es ist auch gut die Ähnlichkeiten der politischen Richtung auszuloten, auch das die Grünen bisher sich immer daran hielten - das sie Gespräche mit allen Potentaten führen.

Doch bedenken sie das sie einen großteil ihrer Wähler damit vor den Kopf stoßen würden - die jetzt endlich "Aufwind" haben und Projekte aus dem nichts stampfen, um kleine Dezentrale Kraftwerke und andere Alternativen zur Atomenergie - jetzt endlich zu realisieren.

Die CDU sollte erst einmal für Acht Jahre auf die Strafbank (Nachsitzen) und sie, die Grünen sollten sich lieber ganz darauf Konzentrieren ihre Projekte im Rahmen zu halten und die Innovation wird vom Volke ausgehen.

Ganz Automatisch mit dem Ökologischen Erfolg den die Neuen Technologien bringen wird, werden die Wähler erkennen - das es nur eine Partei neben den grünen geben wird die Modern genug ist um sich den Herausforderungen der Zukunft zu stellen - die Piratenpartei.

SPD, CDU/CSU, LINKE, FDP usw... sind stehen geblieben und haben den Anschluss verpasst.
Den Grünen kann ich nur ans Herz legen, hört auf die Basis, verlernt nicht zuzuhören wie die CDU und bitte verkauft euch nicht, für ein wenig Macht.

Donnerstag, 9. Juni 2011

Stellungnahme von Anonymous zu kino.to [09.06.11]


25 frei lebende Delphine erwartet ein qualvolles Leben in Gefangenschaft via Ricken Patel - Avaaz.org

Gefangenschaft eine Tortur für Delfine
Die Herde Wild-Delfine schwamm friedlich vor Samoa, als die Fangnetze zugezogen wurden -- 25 von ihnen wurden für eine neue Show in einem Luxus-Erlebnispark eingefangen. Ausgehungert sind sie nun eingepfercht in winzige Käfige -- doch wir können Sie befreien.

Für wilde Delphine ist die Gefangenschaft eine Tortur. Ihr kraftvolles Echolot-System prallt von den Wänden zu ihnen zurück - als ob sie in einem unendlichen Haus voller Spiegel gefangen wären. Die meisten sterben jung - an stressbedingten Krankheiten. Manche begehen sogar Selbstmord. Wenn das reiche Resorts World Sentosa erfolgreich ist und die Delphine dort in Gefangenschaft bleiben, wird die Hälfte von ihnen in den ersten zwei Jahren sterben - und es würde die weithin verbotene Praxis, wilde Delfine zu fangen, legitimieren. Wir dürfen dies nicht zulassen - erheben wir unsere Stimmen, um sie zu befreien.

Vor zwei bereits Jahren musste Resorts World die Pläne für eine Walhai-Ausstellung aufgeben, weil ein gewaltiger Aufschrei ihren Ruf bedrohte. Tun wir nun mit einem massiven Aufruf dasselbe für diese schönen und intelligenten Geschöpfe - und machen wir dies zu einem Wendepunkt im Kampf gegen den globalen Handel mit Wild-Delfinen. Sobald wir 500.000 Unterschriften gesammelt haben, wird die Petition an Resorts World und die Medien übergeben. Bitte unterschreiben Sie und leiten Sie diese E-Mail an alle weiter, die Sie kennen:


Die erschreckend brutale Wild-Delfin-Branche ist in vielen Nationen verboten, von Großbritannien bis Costa Rica. Bei der grausamen Gefangennahme werden die Delfine in flaches Wasser getrieben, wo bis zur Hälfte der Tiere ertrinken oder an ihren Verletzungen sterben, noch bevor sie überhaupt gefangen werden. Wenn wir Resorts World jetzt dazu zwingen, die wilden Delfine freizulassen, senden wir eine mächtige Botschaft an alle anderen Parks - und können die Fangindustrie in die Knie zwingen. Außerdem können wir diesen Delfinen die Chance auf ein neues Leben geben - der renommierte Delfin-Experte Ric O’Barry hat angeboten, die Tiere wieder auszuwildern.

Resorts World argumentiert, dass ihr "interaktives Heilbad-Programm" die Heilung von kranken und behinderten Kindern unterstützt - aber es gibt keine wissenschaftlichen Beweise, die diese Methode untermauern, für die verzweifelte Eltern Tausende für eine angebliche Heilung ausgeben. Außerdem behaupten sie, dass ihre Projekte die Bewahrung der Tiere unterstützen - doch Delfin-Fangfahrten sind gleichermaßen auch Jagd-Expeditionen. Die "ausstellungswürdigen" Tiere werden verschont, während die anderen abgeschlachtet werden. Wenn Resorts World gefangene Wild-Delfine "bestellt", treibt dies den Bedarf für solche barbarischen Jagden in die Höhe.

Der Handel mit gefangenen Wild-Delfinen muss aufhören. Die Welt bewegt sich langsam aber sicher in diese Richtung, und unser Eingreifen könnte zu einem wichtigen Präzedenzfall werden. Resorts World musste sich dem Druck schon einmal beugen und kann sich keinen weiteren Schlag gegen sein Image leisten. Wir müssen dringend unsere Stimmen erheben, um die traurigsten Delfine der Welt zu befreien - und wir können eine entscheidende Schlacht gewinnen, um alle wilden Delfine vor einem kurzen und elenden Leben in Gefangenschaft zu bewahren. Unterzeichnen Sie jetzt und senden Sie diese E-Mail an Ihre Familien und Freunde: 


Wild-Delfine sind unbeschreiblich verspielt, sozial und fürsorglich und überdies extrem intelligent - sie sind zutiefst hinreißende Geschöpfe. In der Welt, die wir uns alle wünschen, werden Delfine nicht gejagt, gefangen und gebrochen - sie werden mit jenem Respekt behandelt, der allen Lebewesen zusteht. Indem wir uns für ihre Freiheit einsetzen, gehen wir einen kleinen, aber äußerst wichtigen Schritt, um diese Welt Wirklichkeit werden zu lassen.

Voller Hoffnung,

Ricken, Ben, Morgan, Alice, Shibayan, Pascal und das gesamte Avaaz-Team.

QUELLEN:

Kampagne "Retten Sie die traurigsten Delfine" einer lokalen Gruppe aus Singapur (auf Englisch):



Rick O'Barry: Flippers Vermächtnis:


Gegen die Gefangennahme von Wild-Delfinen im Resorts World Sentosa (auf Englisch):


Das falsche Lachen der Delfine, ZDF:


Delfine in Gefangenschaft:


Sieg für Walhaie an einem Urlaubsort in Singapur:


Unterstützen Sie das Avaaz Netzwerk! Wir finanzieren uns ausschließlich durch Spenden und akzeptieren kein Geld von Regierungen oder Konzernen. Unser engagiertes Online-Team sorgt dafür, dass selbst die kleinsten Beträge effizient eingesetzt werden -- Spenden sie hier :


Avaaz.org ist ein 9 Millionen Menschen umfassendes, weltweites Kampagnennetzwerk das sich zum Ziel gesetzt hat, den Einfluss der Ansichten und Wertvorstellungen aller Menschen auf wichtige globale Entscheidungen durchzusetzen. ("Avaaz" bedeutet "Stimme" oder "Lied" in vielen Sprachen) Avaaz Mitglieder gibt es in jeder Nation der Erde; unser Team verteilt sich über 13 Länder und 4 Kontinente und arbeitet in 14 verschiedenen Sprachen. Erfahren Sie hier etwas über einige der größten Aktionen von Avaaz

 oder folgen Sie uns auf Facebook oder Twitter.


Avaaz kontaktieren: senden Sie uns eine Nachricht über dieses Formular:www.avaaz.org/de/contact?ftr. Sie erreichen uns telefonisch unter: +1 1-888-922-8229 (USA).

Libyen NATO bombt nach kurzer Pause weiter

Mittwoch, 8. Juni 2011

NATO berät Libyen-Strategie via Euronews

Gaddafi Audiobotschaft Nato berät heute über weiteres vorgehen

Gaddafi freies Libyen

Gestern hatte der Verblendete Despot Muammer el-Gaddafi in einer Audiobotschaft angekündigt, er werde in der Hauptstadt bleiben. 

Der Märtyrertot wäre eine Millionenmal besser als den Feinden nachzugeben, vergisst aber dabei in seinen Wahn, das es Anhänger braucht um als Märtyrer zu gelten.

Der Wahnsinn des Herrn Muammer el-Gaddafi ist eine Mahnung an alle Westlichen Mächte : 

"Wer Geschäfte mit Totalitären Regierungen macht, fördert den Globalen Terrorismus und schafft sich Papiertiger die zu Unüberwindbare Gegner Mutieren, besonders wenn man sie mit den eigenen Waffen Aufrüstet" 

Die Nato hatte auch am Tag die Hauptstadt mit Luftangriffen Bombadiert, dabei wurde die Residenz des Diktators teilweise zerstört. In der Nacht zuvor war es zu den Schwersten Luftangriffen der Nato bis her seit beginn des Einsatzes im März gekommen.

Währendessen beraten die Neun an den Millitäreinsatz beteiligten Nato-Staaten über das weitere vorgehen und die : " Nach-Gaddafi-Ära", wie es nach dem Sturz des Despoten weitergehen soll. 

Nach Aussage des Deutschen Bundeskanzlers Frau Angela Merkel gestern bei den Gesprächen mit dem Amerikanischen Präsidenten, wird die Bundesrepublik sich verstärkt bei dem wiederaufbau Libyens beteiligen.

Im Bündnis der Neun herrscht Zuversicht bei der Frage wie lange sich Muammer el-Gaddafi noch halten kann.Es könne sich um keine allzu große Zeitspanne mehr handeln.

 Nichts desto trotz bat der Liebe Herr Anders Fogh Rasmussen (Nato-Generalsekretär) auch andere Länder sich doch bitte an den Militäreinsätzen zu beteiligen.

Es gilt zu hoffen das die Nato recht behält und Gaddafi wirklich bald der Vergangenheit angehört, die Bizarren Auftritte des el-Gaddafi werde ich mit Sicherheit nicht vermissen und finde solche Kommentare auch ziemlich daneben,
 Giuseppe Cavaleri

Dienstag, 7. Juni 2011

Split in der syrischen Armee إنشقاق ضابط في الجيش السوري - تقرير الجزيرة

Anonymous - Stellungnahme zu Servergate & Polizeiangriffe_

In Syrien scheinen die Sicherheitskräfte zu Rebellieren

Syria ?

Es mehren sich Hinweiße die auf eine Meuterei der Sicherheitskräfte deuten.

Teile der Armee sind gerade dabei sich von dem Terror-Regime abzuwenden.

Die Regierung droht das sie sich Räche und Vergeltung verüben wolle, sie geht mit unverminderter Härte gegen die Bevölkerung vor.

Der Sender Al-Arabija vermeldete, die 4. Brigade der Armee sei auf dem Weg in die Kleinstadt Dschisr Al-Schogur, wo es gestern zu einem Racheakt der Zivilbevölkerung an die Mordenden Sicherheitskräfte kam mit zwischen 70 bis 120 Toten gab (die angaben gehen bei der Zahl auseinander)

Es ist ein Massaker an der Zivilbevölkerung zu Befürchten und mich würde es wundern wenn auch nur einer Überlebt aus der Kleinstadt Dschisr Al-Schogur.

Helft dem Syrischen Volk es ist unsere verdammtes Nichts tun das in diesem Moment eine ganze Kleinstadt auslöschen lässt, Kinder, Jugendliche, Frauen und Männer.

Sie wollten doch nur eine Chance im Leben und ein wenig Freiheit und Demokratie

Der Anfang ist hier also auch gemacht, ich denke die restliche Armee wird sich auch abwenden, die Bürger von der Stadt "Dschisr Al-Schogur" werden in meinem Herzen verankert sein - nach Tunis und Ägypten nun also Syrien.

Toronto Riot Police Shoot Unarmed Woman Point Blank Range

Campact : Acht Reaktoren vom Netz! Aber Atom-Risiko bis 2022... Top oder Flop?

Gestern hat die Regierung ihr Atomgesetz beschlossen: Acht Reaktoren gehen für immer vom Netz - ein riesiger Erfolg unseres Protests! Doch von den übrigen neun AKWs folgen bis 2021 nur drei. Ein konsequenter Atomausstieg sieht anders aus!

Top oder Flop? - Bei der Bewertung des gestern vom Bundeskabinett verabschiedeten "Atomausstiegs" gehen auch bei den Campact-Aktiven die Meinungen weit auseinander. 

Die einen sind in Feierlaune: Acht Reaktoren gehen auf einen Streich für immer vom Netz! Zudem konnte sich Schwarz-Gelb nicht mit dem Plan durchsetzen, alle verbleibenden neun AKWs erst 2021/22 stillzulegen. 

Drei sollen jetzt schon früher, nämlich 2015, 2017 und 2019 abgeschaltet werden. Alles zusammen ein riesiger Erfolg der Anti-Atom-Bewegung und eine krachende Niederlage für die Atom-Lobby.

Die anderen sind mehr empört als erfreut: Die nächsten 10 Jahre lang passiert fast nichts beim Ausstieg. Sechs Reaktoren sollen erst 2021 und 2022 abgeschaltet werden. Darunter der in einem Erdbebengebiet gelegene Meiler Neckarwestheim II. 

Einige Meiler gehen weit später vom Netz als der rot-grüne Atomausstieg dies vorsah, wie etwa Gundremmingen C, fast baugleich mit den Reaktoren in Fukushima. Aus dieser Perspektive stellt sich die Frage: Ist der Atomausstieg à la Merkel wirklich ein Erfolg?


In unseren Augen hängt die Antwort vom Maßstab ab. Legen wir als Messlatte die schwarz-gelbe Atompolitik vor Fukushima an, dann haben wir richtig viel erreicht. Der Blick in andere Länder macht deutlich, dass dort trotz Fukushima zumeist keine atompolitische Kehrtwende eingeläutet wurde. Dass dies bei uns anders ist, ist alleine dem kraftvollen Protest der Anti-Atom-Bewegung zu verdanken! 

Legen wir als Messlatte aber das umweltpolitisch und ethisch Gebotene an, den schnellstmöglichen Atomausstieg, dann reicht das Tempo bei weitem nicht aus.

Zusammenfassend heißt das: Zwar können wir stolz darauf sein, was wir gemeinsam mit vielen anderen erreicht haben. 

Aber wir dürfen die Hände nicht in den Schoß legen. 

Während der Beratungen im Bundestag muss es darum gehen, weitere Nachbesserungen zu erreichen: Die AKW-Laufzeiten müssen verkürzt und stärker gestaffelt werden, es braucht ein Aus für Gorleben und eine standortunabhängige Endlagersuche, der Bau von Kohlekraftwerken darf nicht erleichtert und das Erneuerbare-Energien-Gesetz nicht zerpflückt werden. 

Nur wenn hier entscheidende Fortschritte erzielt werden, dürfen SPD und Grüne dem Atompaket zustimmen.

Deshalb wollen wir mit weiteren Aktionen nachlegen - und werden natürlich zur Stelle sein, falls in einigen Monaten oder Jahren die Atomlobby wieder droht Oberwasser zu gewinnen. Um jederzeit flexibel reagieren und Aktionen starten zu können, brauchen wir eine solide finanzielle Basis. Bisher unterstützen uns hierbei gut 7.000 Menschen als Förderer/innen. 

Können auch Sie uns mit einem regelmäßigen Beitrag helfen?


Passend zur aktuellen Debatte erscheint morgen das Campact-Buch "Abschalten!" im Fischer Verlag als Taschenbuch und E-Book. Es bietet aktuelle Hintergrundinformationen zur Atomkraft, zeigt, dass wir problemlos bis 2015 ganz auf Atomkraft verzichten können und gibt praktische Tipps, was wir selbst für einen konsequenteren Atomausstieg tun können. Wenn Sie bis zum 15. Juni Förderer/in werden, erhalten Sie von uns ein "Abschalten!"-Buch als Willkommens-Geschenk.

Sie können das Buch natürlich auch bei einer Buchhandlung in Ihrer Nähe kaufen, direkt portofrei im Online-Buchhandel bestellen oder zuzüglich Porto - aber mit der Möglichkeit, weitere Anti-Atom-Materialien zu erwerben - im Shop unserer Partnerorganisation .ausgestrahlt:


Mit herzlichen Grüßen
Susanne Jacoby und Christoph Bautz

Aktuell, kritisch, aktiv! Mischen Sie sich ein und gestalten Sie Politik! Nirgendwo geht das so umfassend und schnell wie bei uns. 489.720 Menschen sind schon dabei. Innerhalb weniger Minuten verleiht Campact Ihnen eine Stimme!

Samstag, 4. Juni 2011

Libyen Elf Wochen, 9000 Kampfjet Einsätze nun endlich doch die Kampfhubschrauber

Gaddafi sucks

Libyen Elf Wochen, 9000 Kampfjet Einsätze nun kam die längst überfällige Entsendung von Britischen und Französischen Kampfhubschraubern.

Das Französische Militär lies Verlautbaren es handele sich um Maschinen der Typen Tiger und Gazelle.

Der Sender Sky News berichtete, es habe sich bei den britische Helikopter um den Typ "Apache" gehandelt, die von dem  Flugzeugträger "HMS Ocean" gestartet seien. 

Militärische Fahrzeuge und Ausrüstung sowie Bodentruppen seien am Samstag nahe der Ölhafenstadt Brega angegriffen worden.

Verhandeln mit dem Despoten Gaddafi ist ein völlig Sinnloses unterfangen, müssten Verhandlungen doch auch einen Waffenstillstand vorrausgehen. 

Mit Gaddafi ist da leider ein Verhandlungspartner der sich noch nicht mal an seine eigene Ansagen hält, was er auch versprechen mag, Muammer el Gaddafi wird die Abmachungen nicht einhalten.

Die Nato betonte, das dem Einsatz der Helikopter nicht der Einsatz von Bodentruppen in Libyen folge.

Doch bin ich mir sicher, kommt es zu ersten Opfern bei der Nato, wird auch das mit anderen Augen gesehen. Und das es nun durch den Einsatz von Hubschraubern unweigerlich zu Opfern kommen wird, ist unter Militär Experten kein Geheimnis.

Muammer el Gaddafi hat noch etwa 20 % seiner Ursprünglichen Militärischen Macht, seine Herrschaft nimmt bald ein ende mit Schrecken. Die Methoden mit der er gegen sein Volk vorgegangen ist, wird ihm zum Verhängnis und sollte andere Despoten eine Warnung sein.

Die Völker der Erde sind bereit den Weg in die Freiheit zu gehen und jede Brutale Antwort von Regierungen, Diktatoren, Despoten wird nicht ungestraft bleiben wie in der Vergangenheit.

Das Tun und machen nach eigener Willkür und Kalkkühl wird nicht mehr Geduldet, Diebstahl an der Gemeinschaft ist bald nicht mehr möglich. 

Unterdrückung der Bevölkerung ist Undenkbar so wie die Rebellion gegen die Unterdrückung für den Nahen Osten bis vor kurzem noch Undenkbar war. Tod allen Diktatoren, Verhandlung mit Despoten ist keine Option.