Translate

Dienstag, 30. August 2011

Stoppt die Strahlenfracht! Campact Demokratie in Aktion

Die Castoren im Atommülllager Gorleben strahlen weit stärker als bisher bekannt. Deshalb muss der für November geplante Castor-Transport ins Wendland abgesagt werden.

"Kartoffelscheune" nennen die Menschen im Wendland das atomare Zwischenlager Gorleben wegen seiner dünnen Außenwände. Sie wissen schon lange, dass dies keine geeignete Art und Weise ist, Castor-Behälter mit ihrem strahlenden Inhalt zu lagern. 

Jetzt geben ihnen die Messwerte recht: Letzte Woche wurde bekannt, dass die Einhaltung der Strahlungsgrenzwerte am Zwischenlager nicht mehr gewährleistet werden kann. Doch für die niedersächsische Landesregierung ist das kein Hinderungsgrund, dort noch mehr Atommüll zu lagern: Im November will sie weitere elf Castoren nach Gorleben rollen lassen.

Um die Messwerte am Zwischenlager zu drücken und damit den Transport überhaupt möglich zu machen, überlegt die Landesregierung von Ministerpräsident McAllister sogar, einfach den Abstand zwischen den Castoren und den Messgeräten zu vergrößern. 

Bislang deckt Bundesumweltminister Norbert Röttgen diesen Taschenspielertrick durch sein Schweigen. Im Oktober wird abschließend entschieden, ob weitere Castoren nach Gorleben rollen dürfen. 

Mit einem Appell fordern wir die Absage des Atommüll-Transports. Sobald wir 100.000 Unterschriften beisammen haben, wollen wir ihn öffentlich überreichen.

Mit jedem Castor-Transport ins Wendland wird Gorleben als Endlagerstandort weiter zementiert. Aus rein politischen Gründen wurde der Salzstock in den 1970er Jahren unter Ausschluss der Öffentlichkeit willkürlich ausgewählt. 

Geologisch ist er völlig ungeeignet: Von oben drohen Wassereintritte ähnlich wie im abgesoffenen Endlager Asse, von unten explosive Erdgaseinschlüsse.

In diesem Herbst will die Regierung ein Endlagersuchgesetz beschließen. Es droht zu einem "Gorleben-Durchsetzungsgesetz" zu werden - mit Kriterien, die Gorleben weiter als Endlagerstandort ermöglichen sollen. 

Eine ergebnisoffene und transparente Suche nach unabhängigen Kriterien kann es daher nur geben, wenn Gorleben vorher als Endlagerstandort ausgeschlossen wird.

 Als ersten Schritt braucht es jetzt einen Stopp der Castor-Transporte dorthin.

Unterzeichnen auch Sie unseren Appell!


Aktuell, kritisch, aktiv! Mischen Sie sich ein und gestalten Sie Politik! Nirgendwo geht das so umfassend und schnell wie bei uns. 499.153 Menschen sind schon dabei. Innerhalb weniger Minuten verleiht Campact Ihnen eine Stimme!

 Campact e.V. | Artilleriestraße 6 | 27283 Verden | campact.de

Mit herzlichen Grüßen
Christoph Bautz und Susanne Jacoby

Montag, 29. August 2011

FDP und Westerwelle sind nicht von dieser Welt

Der liebe Herr Guido Westerwelle FDP, Außenminister der Bundesrepublik Deutschland und bekannt für sein Unvermögen reales von Einbildung zu trennen.

 Herr Westerwelle brachte es doch tatsächlich fertig den nahenden Sieg der Libyschen Opposition gegen Gaddafi auf die Politik Deutschlands zurück zu führen, die ja bekanntlich jegliche Hilfe verweigerte als die Verbündeten von der Nato unter der Führung der Franzosen und Engländer die Flugverbotszone einrichteten.

Erst nach massiver Kritik nicht zuletzt aus den eigenen reihen ruderte der gute Guido Westerwelle in einem Interview zurück, indem er beiläufig auch die rolle der Nato bei dem vorherzusehenden Sieg über Gaddafi würdigt.

Die Grünen Fordern den rücktritt des Außenministers und werfen Herrn Westerwelle vor das er nichts von Außenpolitik  verstehe, wie übrigens die Mehrheit in Deutschland nichts von den Fähigkeiten des Möchtegern Diplomaten hält und sich sogar seiner Schämt.

Die FDP unter der Führung des lieben Herrn Philipp Rösler hält aber weiterhin an Herrn Westerwelle als Minister unbeirrt fest, es scheint ihnen unmöglich die Realität des wirklichen Lebens so Wahrzunehmen wie der Rest der Welt.

So darf es auch nicht wundern wenn aus den Neoliberalen-Lager die Unrealistisch anmutende Politik wie von einem anderen Stern wirkt, wo die Problemlage dergestalt liegt das die Bürger immer reicher werden und die Armut ausstürbe.

Sonntag, 28. August 2011

Samstag, 27. August 2011

#OP WallStreet-We-Are-Anonymous


Hello citizens of the internet. We are Anonymous.

On September 17th, Anonymous will flood into lower Manhattan, set up tents, kitchens, peaceful barricades and occupy Wall Street for a few months. Once there, we shall incessantly repeat one simple demand in a plurality of voices.

We want Freedom.

This is a Non Violent protest, we do not encourage violence in any way.

The abuse and corruption of corporations, Banks and Governments.

ENDS HERE!!

TheAnonPress Facebook :

http://www.facebook.com/pages/TheAnonPress/

Join Us!


We Are Anonymous.

We Are Legion.

We do not Forgive.

We do not Forget.

Wall Street, Expect Us!


Montag, 22. August 2011

Kinderrechte kennen keine Herkunft! Campact.de Demokratie in Aktion

Kinderrechte kennen keine Herkunft!

40.000 Flüchtlingskinder erhalten bei uns nur eine medizinische Notversorgung und nicht einmal den spärlichen Hartz IV-Satz. Ministerin von der Leyen verschleppt seit Monaten die überfällige Neuregelung.
 Fordern Sie ein Ende der Diskriminierung!http://www.campact.de/migration/sn1/signer

Nael war noch ein Kleinkind, als seine Eltern aus Syrien nach Deutschland flohen. Heute ist Nael 10 Jahre alt und besucht die 5. Klasse. 

Es fehlt am Nötigsten: Schulbücher und Nachhilfe kann sich die Familie kaum leisten. Denn das Asylbewerberleistungsgesetz gewährt Nael pro Monat nur 20 Euro im Monat plus Sachleistungen - weit weniger als das laut Bundesverfassungsgericht allen zustehende Existenzminimum. 

Und als Flüchtlinge dürfen seine Eltern nicht arbeiten. Das bedeutet ein Leben in engen Flüchtlingslagern, Essenspakete, Gutscheine - eine fatal prägende Erfahrung für einen Zehnjährigen.

Wenn Nael krank wird, darf er nicht einfach den Kinderarzt aufsuchen. Erst müssen seine Eltern im 20 km entfernten Sozialamt einen Krankenschein abholen. Vom Antrag auf Zahnbehandlung bis zum Arztbesuch können Wochen vergehen. 

Nael ist in Deutschland aufgewachsen und fühlt sich hier zu Hause. Doch das Asylbewerberleistungsgesetz blockiert für ihn wie für rund 40.000 weitere Flüchtlingskinder die Chancen auf Integration, Entwicklung und einen guten Bildungsabschluss. 

Dieses Diskriminierungs-Gesetz gehört abgeschafft!

Die Regierung steht eigentlich unter Zugzwang: 
Mit dem Hartz-IV-Urteil hat das Bundesverfassungsgericht auch die Regeln im Asylbewerberleistungsgesetz als verfassungswidrig verworfen. 

Anstatt endlich zu handeln, hat Schwarz-Gelb aber zuerst langwierige Gespräche mit den Bundesländern aufgenommen - ein Spiel auf Zeit auf Kosten der Kinder.



Das Asylbewerberleistungsgesetz wurde in den 90er Jahren ganz bewusst zur Abschreckung von Schutzsuchenden geschaffen. 

Heute schafft es ein diskriminierendes und entwürdigendes Räderwerk, unter dem zuallererst die Kinder leiden. Jeder Tag unter diesen bedrückenden Lebensbedingungen verbaut ihnen ihre Zukunft.

Über die Hälfte der heute 40.000 betroffenen Kinder wird dauerhaft in Deutschland bleiben. 

Gerade in den ersten Entwicklungsjahren, die für das ganze spätere Leben entscheidend sind, wird ihnen vermittelt, Kinder zweiter Klasse zu sein. Das blockiert ihre Zukunft und schadet am Ende der ganzen Gesellschaft.

Was noch alles bei Campact geschieht, erfahren Sie wie immer im Nachrichtenteil.
Mit herzlichen Grüßen
Astrid Goltz und Günter Metzges
---------

1. Steuer-Amnestie-Abkommen: Aktion vor dem Brandenburger Tor

"Steuerflucht war noch nie so günstig! - Ihre Bundesregierung". Mit dieser Botschaft demonstrierten wir am 10. August gegen das am selben Tag paraphierte Steuer-Amnestie-Abkommen mit der Schweiz. Noch kann der Freibrief für Steuerbetrüger, die ihr Schwarzgeld in die Schweiz verschoben haben, im Bundestag und Bundesrat verhindert werden.
Lesen Sie mehr im Blog...
Haben Sie den Appell schon unterzeichnet?

2. Flüchtlinge: Kampagne von Pro Asyl

Mit der Kampagne "Save-me - Eine Stadt sagt ja!" werben Initiativen in über 50 deutschen Städten für die Aufnahme von Flüchtlingen vor Ort. Mit großem Erfolg: 40 Städte haben bisher ihre Bereitschaft erklärt, verfolgten Menschen Schutz zu bieten. Tausende Menschen tragen dieses Anliegen mit und unterstützen selbst Flüchtlinge beim Ankommen in ihrer Stadt.

3. Campact: Social Media-Redakteur/in gesucht!

Wir suchen ab dem 1.12.2011 oder früher Verstärkung im Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie Kampagnendurchführung. Die volle Stelle ist unbefristet und wird in Anlehnung von TVöD 11 entlohnt. Bewerbungsschluss ist der 1. September.

Aktuell, kritisch, aktiv! Mischen Sie sich ein und gestalten Sie Politik! Nirgendwo geht das so umfassend und schnell wie bei uns. 499.232 Menschen sind schon dabei. Innerhalb weniger Minuten verleiht Campact Ihnen eine Stimme!. Unterstützen Sie Campact!


Dienstag, 16. August 2011

Guten Morgen Weltweit oder wir die Menschen sind nicht länger still

Die Politiker wollen nicht auf die Warnungen ihrer Bürger hören und ignorieren jeden gut gemeinten Rat. Sie sehen nur was sie Persönlich weiter bringt, alles andere interessiert sie erst gar nicht.

Fühlt euch nur nicht so sicher auf euren hohen Rössern, wer hoch steigt fällt um so tiefer.

Ihr lasst euch von euren reichen Gönnern Feiern, schmückt euch mit "Freiheitsmedaillen" und haltet das für ein Normales leben. Wir die Menschen sind nun nicht mehr Sprachlos und Schweigen nicht länger.

Eure versuche uns zu täuschen sind zu Primitiv und ihr scheint euch nicht bewusst wie lächerlich eure Politische reden auf uns eure Bürger mittlerweile wirken.

Wie durchschaubar seit ihr doch geworden, mit jeden Tag an dem ihr an der Macht seit, verliert sich eure Maskerade und die Gier nimmt überhand in euren Hässlichen Machtgeilen Fratzen.

Ihr Feiert während Menschen des Hungers Sterben und es berührt euch nicht sonderlich, ihr gebt euch noch nicht einmal mehr die mühe wenigstens eine Krokodilsträne rauszupressen, des Anscheins wegens.

Und ihr Regierenden wundert euch wenn Blut fließt? Ihr wundert euch wenn es Weltweit zu Aufständen kommt. Es ist doch nur eine frage der Zeit bis ihr die "Wirtschaft" komplett gegen die Wand gefahren habt in eurer Ignoranten Sturheit.

Wenn ein Land in Armut versinkt wird Blut vergossen, auch das ist euch liebe Politiker einfach nur egal - da an euren Händen sowie so mehr Blut klebt als an einer Metzgerschürze, wundert euch nicht wenn es sich mit dem euren vermischen wird.

Geschäfte sie den Staatsapparat unterstützen und ihrer Zahlende Kundschaft die Vertraglich zugesicherten Leistungen versagen, sind auch nicht anders zu behandeln wie Diktaturen und Despotische oder Feudale Herrscher.

Wir sind Anonymous.
Wir sind Legion.
Wir vergeben nicht.
Wir vergessen nicht.
Erwarten sie uns.

Freitag, 12. August 2011

Anonymous - Operation Boycott Mass Media [german]

Die meisten von uns verstehen jetzt, 

dass die Massenmedien (Fernsehen und Zeitungen) in ihrer Mehrheit die "Stimme" der Regierung sind, um zu manipulieren und Terror und lügen in den Meinungen der öffentlickeit zu verbreiten
Journalismus hat seine primäre Bedeutung verloren und wurde langsam zu einer Art "riesiger Schutzwall" für Politiker.
Um den Boden für neue Maßnahmen, wie Steuerveränderungen und andere Gesetze gegen uns durchzubringen.
Natürlich, manchmal blenden sie die Zuschauer einfach unter dem Vorwand etwas Gutes für die Gesellschaft zu tun.
Wir sehen bekannte Journalisten die im Reichtum schwimmen. Warum?
Ist das aufgrund ihrer "Freunde"?
Oder die Politische Parteien die sie unterstützen?
Interessen irgendeiner Art?
Illegales Geld?

Viele von ihnen beurteilen, Lenken, manipulieren, verdecken, regieren uns durch den Fernseher.
Hat sich der Begriff "Journalismus" in etwas anderes verändert?


Wann haben uns große TV Sender darüber informiert was die IMF ist und wer dahinter steckt? Oder das wahre Gesicht und die Interessen der Banken gezeigt?
Wann haben sie das letzte Mal die Wahrheit gesagt? Erinnerst du dich? Wissen sie überhaupt, auf welcher Seite sie sind?
Wann haben die großen TV Sender mal das wort an die Normalen Bürger?
Wann haben große TV Sender Themen, welches die Mehrheit positiv fand, Leute sprechen lassen die sich negativ dazu äussern wollten?
Wann waren große TV Sender an unseren Problemen interessiert? Stattdessen machen sie weiter.
Verblöden uns mit Realityshows und qualitativ schlechten Dokumentationen.
Wann waren TV Sender an uns interessiert? Orte mit Nahrung für obdachlose steigen täglich. 

Die Arbeitslosenrate steigt, die Selbstmordrate steigt drastisch. Alltägliche Probleme, die wir alle bald zu befürchten haben?
Wann haben sie Informationen veröffentlicht ohne sie zu verzerren, Informationen, die nicht von der Regierung zusammen erfunden wurden?
Obwohl es einige Reporter gibt die kämpfen, um die Wahrheit zu sagen, ist es ihnen nahezu unmoeglich das system welches vorherscht zudurchdringen.
Das ist Journalismus heutzutage!
Geben wir ihnen unsere Botschaft in einer, weise mit einer Kraft, die vielleicht den einen oder anderen auf den richtigen wegbringt, echte Informationen statt lügen zu verbreiten.
Schaltet alle vom 15-30 August den Fernseher aus, ganz einfach.
Wie machen unsere Augen und Ohren zu und ignorieren, dass was sie Journalismus nennen,

Alternative Vorschläge für diese 2 "toten Wochen":
Widmen wir unsere Zeit den Menschen um uns herum.

Oder ein Buch lesen.
Kontakt mit freunden aufnehmen die wir in der Flut täglichen Information vernachlässigt haben.
Ausflüge in die Natur mit unserer Familie. Ruhe und Gelassenheit finden.

Etwas Kreatives machen, oder irgendetwas, wozu wir vorher keine Zeit hatten, weil wir zu beschäftig waren Realityshows im Fernsehn zu schauen.

Echte nachrichten im Internet finden, die nicht verfälscht sind.
Beziehung zu unseren Mitmenschen wieder besser aufzubauen, da wir von allem und jedem total entfremdet sind.
Interne Meditation!
Unterstützung für die Menschen, die wirklich in großer Not sind. Zum Beispiel: Findet etwas, was ihr nicht mehr braucht, und teilt es mit Bedürftigen.
Sicherlich findet ihr selbst Hunderte von anderen Vorschlägen für die 2 "toten Wochen".
Verbreiten wir unsere Nachricht, indem wir einfach den AUS Knopf auf der Fernbedienung drücken.

We are Anonymous.
We are Legion.
We do not forgive.
We do not forget.
Expect us.

Dienstag, 9. August 2011

Anonymous - OpCannabis

Hello

...Greetings to all individual people, governments, companies and fellow Anons!

We are Anonymous and we have an important message for you: ...


There is a plant, which is probably the most versatile plant on our planet: ... Cannabis (Hemp) ...

You may know people who are ill of cancer or died because of it. Cancer patients often have excrutiating pain because of their illness. With a cannabinoid they wouldn't have such needless pain and 9 times out of 10, cannabinoids stop the growth of tumors, CURE CANCER and cause T-Cells to return to normal levels. Furthermore there are approaches for treatment methods for Anorexia and AIDS with the cannabinoid THC. Also Cachexia can be treated with Nabilone. There is no end of positive effects for Cannabis as a medicine: Multiple sclerosis, Tourette syndrome, A-D-D and ADHD, insomnia and so on.
As mentioned before, cannabis is very versatile, it can be used for food, too. For Example the Seeds include much vitamin B. Hempsoup, Hempbutter and other foods made of hemp are very healthy for the human. For the industry it's even more valuable because cannabis is a good isolator. In addition to that, hemp is good for making paper; do you now that the declaration of independence was written on hemp paper? Also Cannabis can be used for the production of some plastics, which value is ten times higher than the value of steel. On top of that Hemp is renewable resource and fully biodegradable, so there is no damage to the environment.

And quite obviously, Cannabis is used as marijuana for smoking. Many people from all social classes are smoking marijuana. Why not? It's a drug like even alcohol or tobacco, and all people know are about the risk, so only they are responsible for taking drugs.

Why not legalize selling marijuana? Currently, a large part of marijuana-sale is in the hands of criminal organizations. So they are getting much more money because of the drug laws. And if you establish a cannabis-tax, the state could gain much money to reinvest in for example social programs and education.

So we demand a full legalization of Cannabis.

We are Anonymous...
We are Legion...
We do not forgive...
We do not forget...
Expect us...

Montag, 8. August 2011

Alexander Dobrindt CSU-Generalsekretär lernt nichts aus Norwegen und will Linke verbieten

Bildquelle Anonymous
Heil Dobrindt, 


darf man dann in Zehn Jahren sagen nach dem auch die Grünen und die SPD abgeschafft wurden.

Sie lieber Herr Dobrindt fordern die anderen Parteien zur Aufarbeitung der eigenen Vergangenheit auf. Wo bitte ist ihre Aufarbeitung der Vergangenheit, ist ihnen entgangen wofür die CSU steht - nämlich rechts außen - und was ihresgleichen alles Verbrochen haben an den Menschen.

Ist ihnen entgangen lieber Herr Dobrindt das ihre " ewige Linkehetze" Mörder wie den in Norwegen hervorzubringen vermag.

Sie und ihresgleichen sollten sich mal fragen was ihre Eltern im Zweiten Weltkrieg gemacht haben , bevor sie so Vorlaut nach einer Aufarbeitung der eigenen Vergangenheit rufen.

Verbieten sie erst einmal die Dummheit die solche Gedanken hervorbringen können oder Gebieten sie über ein kleineres Gebiet in Deutschland, wie wäre es denn in "Thule."

Mittwoch, 3. August 2011

Das Syrische Volk braucht dringend Hilfe gegen Assad Erbärmliche UN traut sich nicht

Zwar Verurteilt die UN die Gewalt in Syrien aber was nützt das einem Volk das von seinem eigenen Herrscher Eiskalt Ermordet wird.

Die UN hat nur laue Worte, wo Taten angebracht sind. So kritisiert sie die "Weitreichenden Menschenrechtsverletzungen", nach Monate der Gewalt gegen die Friedliche Zivilbevölkerung.

Es ist dem Syrischen Volk nicht zu vermitteln, weshalb sich der UN-Sicherheitsrat nicht dazu durchringen konnten eine Resolution zu Verabschieden.

Mit einer Resolution hätte man wenigstens rechtlichen Druck auf den Syrischen Despoten ausüben können, weiteres Morden verhindern Helfen.

Doch daran sind die Herren vom ach so Mächtigen UN-Gremium ja gar nicht Interessiert, denen geht es wieder einmal nur um das Sicherstellen das ihr Gehaltskonto unaufhörlich steigt.

Es ist für eine von Menschenhand geschaffene Organisation mit Ehrenvollen Zielen auf die Fahnen geschrieben wie der UN unwürdig, man sollte diesen Feigen Haufen von alten Saftsäcken aller Ämter entheben.

Russland und China gehören da eigentlich auch nicht rein, sind das doch auch nur Diktatorisch geführte Länder.

Das Mutige Volk von Syrien wird nicht aufgeben auch wenn es keine Hilfe von außerhalb  zu erwarten hat, es ist eine Schande für jedes freie Land auf der Welt das zusieht wie Wahnsinnige Despoten ihr eigenes Volk Tötet.
Video via Euronews auf Youtube

Anonymous - Krieg gegen das System- Trete dem Widerstand bei!



Wir sind Anonymous.
Wir sind Legion.
Wir vergeben nicht.
Wir vergessen nicht.
Erwarten sie uns.