Translate

Mittwoch, 3. August 2011

Das Syrische Volk braucht dringend Hilfe gegen Assad Erbärmliche UN traut sich nicht

Zwar Verurteilt die UN die Gewalt in Syrien aber was nützt das einem Volk das von seinem eigenen Herrscher Eiskalt Ermordet wird.

Die UN hat nur laue Worte, wo Taten angebracht sind. So kritisiert sie die "Weitreichenden Menschenrechtsverletzungen", nach Monate der Gewalt gegen die Friedliche Zivilbevölkerung.

Es ist dem Syrischen Volk nicht zu vermitteln, weshalb sich der UN-Sicherheitsrat nicht dazu durchringen konnten eine Resolution zu Verabschieden.

Mit einer Resolution hätte man wenigstens rechtlichen Druck auf den Syrischen Despoten ausüben können, weiteres Morden verhindern Helfen.

Doch daran sind die Herren vom ach so Mächtigen UN-Gremium ja gar nicht Interessiert, denen geht es wieder einmal nur um das Sicherstellen das ihr Gehaltskonto unaufhörlich steigt.

Es ist für eine von Menschenhand geschaffene Organisation mit Ehrenvollen Zielen auf die Fahnen geschrieben wie der UN unwürdig, man sollte diesen Feigen Haufen von alten Saftsäcken aller Ämter entheben.

Russland und China gehören da eigentlich auch nicht rein, sind das doch auch nur Diktatorisch geführte Länder.

Das Mutige Volk von Syrien wird nicht aufgeben auch wenn es keine Hilfe von außerhalb  zu erwarten hat, es ist eine Schande für jedes freie Land auf der Welt das zusieht wie Wahnsinnige Despoten ihr eigenes Volk Tötet.
Video via Euronews auf Youtube

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Keine Anonymen Kommentare, bedankt euch bei Daniel Eggert und Winfried Sobottka, und nun wie bekannt wurde wegen Massiven Beleidigungen und Todesdrohungen gegen mich aus Groß-Gerau Francesco Marceddu.