Translate

Dienstag, 27. September 2011

Flashmob: Schlafen Mittwoch, 28. September · 03:00 - 03:30

http://www.FlashmobSchlafen123keinehexerei

Hier seid ihr auf der Seite des endgültigen Flashmobs, für den es keinen vergleichbaren Vorgänger gab!

Geplanter Ablauf:

Das einzig Wichtige: Innerhalb des oben angegebenen Zeitfensters muss jeder Teilnehmer schlafen. Wie lange er dies schon vorher oder hinterher tut spielt keine Rolle.
Ihr legt euch Abends bei euch zu Hause zu Bett und steht morgens auf. Was sich einfach anhört ist kompliziert und verlangt höchste Konzentration.
Als ergänzendes I-Tüpfelchen könntet ihr morgens noch duschen gehen, oder sogar etwas essen.
Wichtig ist und bleibt nur Eins: Es muss alles so aussehen, als ob das was ihr macht euer Alltag wäre. Es muss wirken, als wäre das was ihr tut total normal. Nur dann erreichen wir die angestrebte bundesweite Verblüffung aller Zuschauer.

Am Ende geht einfach jeder seinen Weg weiter, kein Applaus, kein Gejubel.

Nehmt teil und setzt mit uns ein Zeichen! Wir wollen langweilige Flashmobs loswerden und setzen auf Individualität und Ungewöhnlichkeit!

Holt auch eure Freunde dazu um diesem Zeichen NOCH MEHR Nachdruck zu verleihen!

EDIT: In letzter Zeit gab es vermehrt Zweifel wegen polizeilicher Genehmigungen. Diese haben wir natürlich nicht, wäre ja sonst kein richtiger Flashmob. Wir hoffen einfach, dass die Polizei machtlos zugucken muss, wenn auf einmal ganz Deutschland um diese Uhrzeit schläft. Aber dafür brauchen wir EUCH! Wir zählen auf euch!
Erstellt von
Johannes Fester, Marco Kröpelin


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Keine Anonymen Kommentare, bedankt euch bei Daniel Eggert und Winfried Sobottka, und nun wie bekannt wurde wegen Massiven Beleidigungen und Todesdrohungen gegen mich aus Groß-Gerau Francesco Marceddu.