Translate

Dienstag, 17. April 2012

Stop the cyber-spying Dalia Hashad - Avaaz.org

Dear friends, 

Right now, the US is poised to pass a new law that would permit US agents to spy on almost everything we do online. But we can stop them before the final vote. 

Companies that we trust with our personal information, like Microsoft and Facebook, are key supporters of this bill that lets corporations share all user activity and content with US government agents without needing a warrant in the name of cyber-security -- nullifying privacy guarantees for almost everyone around the world, no matter where we live and surf online. 

If enough of us speak out, we can stop companies that profit from our business from supporting cyber-spying. Sign the petition to these key net corporations now:



The Cyber Intelligence Sharing and Protection Act (CISPA) would allow companies doing business in the US to collect exact records of all of our online activities and hand them over to the US government, without ever notifying us that we are being watched. No warrant, no legal cause and no due process required. To make matters worse, the bill provides the government and corporations with blanket immunity to protect them from being sued for violation of privacy and other illegal actions. 

The bill’s supporters claim that consumer information will be protected, but the reality is thathuge loopholes would make everything we do online fair game -- and nowadays, from banking to shopping, our private information is all stored on the Internet

CISPA is being moved forward in Congress and will be voted upon in days. Let’s raise a massive outcry to stop corporations from giving the US a blank check to monitor our every move

This year, we helped stop SOPA, PIPA and ACTA -- all dire threats to the Internet. Now, let’s block CISPA and end the US government attack on our Internet. 

WIth hope and determination, 

Dalia, Allison, Emma, Ricken, Rewan, Andrew, Wen-Hua, and the rest of the Avaaz team 

More information: 

CISPA: The internet finds a new enemy (Global Post)


CISPA protests begin amid key changes to legislation (Los Angeles Times)


Cybersecurity Bill FAQ: The Disturbing Privacy Dangers in CISPA and How To Stop It (Electronic Frontier Foundation)


New CISPA Draft Narrows Cybersecurity Language as Protests Loom (Mashable)


Samstag, 14. April 2012

Null Toleranz für Nazis in Soziale Netzwerke




Toluna.com - Get free polls, widgets, opinions and earn points!

Donnerstag, 12. April 2012

Samstag 14.4.2012 Anonymous OPERARTION PAPERSTORM VDS

Finden Sie VDS eigentlich niedlich?

Nach Forderungen von EU-Kommission, CDU und CSU soll künftig nachvollziehbar werden, wer mit wem in den letzten sechs Monaten per Telefon, Handy oder E-Mail kommuniziert oder das Internet genutzt hat. 

Bei Handy-Telefonaten und SMS soll auch der jeweilige Standort des Benutzers festgehalten werden. 
Derzeit dürfen Telekommunikationsanbieter nur die zur Abrechnung erforderlichen Verbindungsdaten speichern.
 Dazu gehören keine Standortdaten, Internetkennungen und Email-Verbindungsdaten.

 Mit Urteil vom 2. März 2010 hat das Bundesverfassungsgericht das deutsche Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung für ungültig erklärt. 

Die EU-Richtlinie zur Vorratsdatenspeicherung gilt jedoch weiterhin.

Wo liegt das Problem?

Die Aufzeichnung von Informationen über die Kommunikation, Bewegung und Mediennutzung jedes Bürgers stellt die bislang größte Gefahr für unser Recht auf ein selbstbestimmtes und privates Leben dar. 

Unter einer neu eingeführten Vorratsdatenspeicherung würden wir alle leiden: 
Eine Vorratsdatenspeicherung greift unverhältnismäßig in die persönliche Privatsphäre ein und beeinträchtigt berufliche Aktivitäten (z.B. in den Bereichen Medizin, Recht, Kirche, Journalismus) ebenso wie politische und unternehmerische Aktivitäten, die Vertraulichkeit voraussetzen. 

Dadurch schadet sie letztlich unserer freiheitlichen Gesellschaft insgesamt.

 Eine Vorratsdatenspeicherung verstößt gegen das Menschenrecht auf Privatsphäre und informelle Selbstbestimmung und verhindert Terrorismus oder Kriminalität nicht

Sie ist unnötig und kann von Kriminellen leicht umgangen oder missbraucht werden.


Am Samstag den 14.4.2012 findet in Frankfurt/Main mal wieder ein Paperstorm von Anonymous statt. Diesmal wird es um eine Flyeraktion gegen die drohende Wiedereinführung der Vorratsdatenspeicherung gehen. Wir treffen uns um 13 Uhr am Hbf/Kaisersack (Beginn der Kaiserstraße) und laufen von dort aus zusammen in die Innenstadt. Dort werden wir je nach Teilnehmerzahl kleinere Gruppen bilden und an verschiedenen Plätzen Flyer verteilen.Weitere Infos und wenn ihr Fragen habt, stellt sie hier:
http://anonhessen.titanpad.com/1

Zeichen der Zeit oder die Arroganz unserer Landesvertreter


Alle Politiker aller Länder sehen die Zeichen der Zeit nicht.

Mit einer unerträglichen Arroganz und Selbstverständlichkeit übergeht ihr mit eurer Politik uns die Bürger jedesmal, bestimmt aber selbst die Höhe eurer Vergütung.

Ihr lasst die Polizei ausbaden, was ihr gegen das Volk durchsetzt und brecht damit jedesmal auf´s neue die bestehenden Grundgesetze.

Und die Polizei führt ohne nachzudenken auch völlig zufriedenstellend für die Politiker ihre Aufgabe äußerst Brutal aus.

Würden die Beamten der Polizei anfangen nachzudenken und sehen - begreifen - das sie eben genau die bekämpfen die sie Beschützen wollten und laut öffentlichen Auftrag auch Beschützen sollten.

Doch es vollzieht sich ein Wandel in den Köpfen der Menschen, auf der ganzen Welt regt sich immer mehr die Stimme des Unmuts und des Widerstands.

Die Menschen sind nicht länger still, sehen nicht länger ruhig zu wie ihr Politiker das Geld mit vollen Händen aus dem Fenster schmeißt.

Die Gewallt an den Zivilbevölkerungen wird nicht ungerächt bleiben, jeder beteiligter wird sich rechtfertigen müssen. Es gibt für euch keine Rechtsausnahme und kein entkommen.

Politiker auf der Welt, jeder Gesinnung kehrt ab von eurer Gier und eurer Politik gegen die eigene Bevölkerung, es ist nicht mehr weit bis zum Zahltag, denn wir Menschen sind nicht mehr bereit eure Verschwendung zu dulden.

Wir die Menschen sind nicht länger still

Giuseppe Cavaleri

Anonymous: Operation Defense Targets




via TheAnonMessage

Citizens of the United States. 
We are Anonymous.

Phase I of Operation Defense is running smoothly. 
We've managed to disable most of our targets. 
Our targets include any corporation involved in the support
 of The Cyber Intelligence Sharing and Protection Act 
and those who were responsible in creating it. 
Some of these targets will include the following.

AT&T
Boeing
BSA
Business Roundtable
CSC
COMPTEL
CTIA
Cyber Space & Intelligence Association
Edison Electric
EMC
Exelon
Facebook
The Financial Services Roundtable
IBM
Independent Telephone & Telecommunications Alliance
Information Technology Industry Council
Intel
Internet Security Alliance
Lockheed Martin.
Microsoft
National Cable & Telecommunications Association
NDIA
Oracle
Symantec
TechAmerica
US Chamber of Commerce
US Telecom
Verizon Wireless

Attacks will not be limited to Distributed Denial of Service Attacks. 
Phase II will commence on May 1st and will include 
coordinated physical protests outside 
locations belonging to the corporations foresaid.

We will defend our Home.
Operation Defense, engaged.

We are Anonymous.
We are Legion.
We do not forgive.
We do not forget.
Supporters of CISPA, you should've expected us.


@TheAnonMessage

Channel: #OpDefense
Please click "Show More" for an important message.

Follow @TheAnonMessage on Twitter for the latest updates.

I've been noticing lately that people are negatively reacting
 to this operation by saying that "we can't do anything other 
than DDoS a website" or "we don't do anything at all".

 Let me remind those people that Anonymous is not your personal army.
 If you want something done right, do it yourself. 
However, we can be a tool to assist you. 
On May 1st, it's YOUR chance to speak out..

..and know that we will be standing by your side.

We will defend our homes.
Operation Defense, engaged.


Dienstag, 10. April 2012

#Anonymous Time Magazine readers vote Anonymous most influential figure




via  
The readers of Time Magazine have spoken. 
Anonymous received the most votes in a Time Magazine poll 
as the most influential figure among all platforms. 
The group which is nameless, faceless and leaderless 
has been causing mischief online all in the name of justice. 
Should we be surprised?

Ja, die Time-Leser haben abgestimmt und Anonymous bewegte sie alle sehr.
Anonymous ist in aller "Munde"

Nicht mehr allein die Sekte "Scientology" 
ist in das Fadenkreuz der Aktivisten aus dem Netz geraten.

Anonymous setzt sich gegen Internetzensur ein 
und deckt nebenbei die Verbrechen unserer Herrscher auf.

Sie tun alles in ihrer Macht stehende um 
bei den Revolutionen zu Helfen das sie zum Erfolg führen können.

So verwundert es wohl Niemand wirklich 
das die Leser des Times-Magazins 
Anonymous als die am meisten Vertretenen Figuren aller Plattformen erwählten, 
Giuseppe Cavaleri

Samstag, 7. April 2012

Formel 1-Rennen in Bahrain trotz Folter in Gefängnissen?




von euronewsde

 Bahrain steht unter Beobachtung des Weltautomobilverbandes - denn hier soll laut Formel 1-Kalender in zwei Wochen der Große Preis von Bahrain stattfinden. 

Doch die Unruhen in dem Königreich am Persischen Golf gehen weiter. Rund 5000 Demonstranten stießen in der Hauptstadt Manama mit der Polizei zusammen. 

Demonstranten hatten die Freilassung eines Mannes gefordert, der sich seit zwei Monaten im Hungerstreik befindet. Weil sich sein Gesundheitszustand stark verschlechtert hatte, war er am Freitag ins Krankenhaus verlegt worden. 

Er gilt als einer von vierzehn Inhaftierten, die den arabischen Frühling auf den Inselstaat holen wollten. 

Im vergangenen Februar waren Demonstrationen blutig niedergeschlagen worden. Der Automobil-Weltverband, FIA, sagte im letzten Jahr den Großen Preis von Bahrein ab. Jetzt ist er nach eigenen Angaben noch dabei die Situation zu prüfen. 

Die schiitische Mehrheitsbevölkerung fordert in fast täglichen Demonstration die Absage des Rennens. Damit protestieren sie gegen die Folter von Aktivisten in Gefängnissen der sunnitischen Machthaber.

Sonntag, 1. April 2012

#M31Ffm Demo Frankfurt - Angriff klar von Polizei provoziert



Originalkommentar : Nachdem die Polizei, Freund und Helfer des Demokratirischen Bankster-Unrechtsstaats, Demonstranten voneinander abgeriegelt haben, versuchen diese, mit Hilfe von Feuerwerk Schneisen in die Schranken zu schlagen. Was folgt ist ein Angriff des Polizei-Mobs, der irgendwie an die Klonkrieger von Star Wars erinnert. Ich selbst wurde beim Filmen von einem Schlagstock am Bein getroffen.

Kapitalismus - nein danke! Es gibt nicht nur die Alternative Kommunismus: das Grüne Buch bietet uns mit der Dritten Universaltheorie die politische und ökonomische Lösung für das kommende Zeitalter der direkten, echten Demokratie.

Keine Repräsentation anstelle des Volkes! Repräsentation ist Verneinung der Partizipation! Repräsentation ist Verfälschung der Demokratie!


M31 Demo Frankfurt 31.03.12 manipuliert ???


Originakommentar:
M31 Demo Frankfurt 31.03.12 manipuliert ??? Inszenierung ??? neutrale Berichterstattung ??? Medienmanipulation ??? Geht´s noch ???



das Video zeigt, wie ein Sprengsatz in Richtung der Filmenden geworfen wird, offensichtlich nach Anweisung eines Polizisten.... (genau hinsehen)
Hab das auf dem Video entdeckt. Natürlich kann es auch ein Zufall gewesen sein, das der Sprengsatz nach den Anweisungen des Polizisten geworfen wurde. Ich will mit dem Video nichts spezielles Aussagen, finde es nur sehr komisch was ich da gefilmt habe, ob das Zufall oder beabsichtigt war...




#M31Ffm Die Fakten Boris Rhein ein Brauner bei der CDU und Hessens Innenminister

M31 Aktionstag gegen den Kapitalismus“
Die Demonstration am Samstag den 31.März war Teil eines „Europäischen Aktionstags gegen den Kapitalismus“. Veranstalter war das „M31 Network“ aus verschiedenen linken Gruppierungen. Die Organisatoren sprachen von 6000 Teilnehmern.


Die Schuld warum es zu den dann doch argen Ausschreitungen kam , ist bei der Taktik der Polizei zu suchen.


In der Antiken Art von Kreuzrittern wurde mir berichtet sind die Schergen der Macht auf Friedliche und nicht auf die Steinewerfer mit Gummiknüppel und Tränengas losgegangen.


Einer Meute gleich habt ihr euer Antlitz des Faschistischen allen offenbart, es werden nicht mehr viele übrig sein die noch an die Lügen einer Brutalen Staatsmacht glauben mögen - ohne den bitteren Beigeschmack des Demokratieverlustes.


Ich verurteile auf das Schärfste die Vorgehensweise der Polizei mit "Agent Provocateur" und in Deutschland Beispiellose Gewaltbereitschaft gen Pazifistische Linke und gen Demokratie .


Namentlich isst es der Hessische Innenminister Boris Rhein (CDU), dessen Härte seinem Vorbild Hitler die Nackenhaare aufgerichtet hätte.
Er ist ein Brauner Teufel der gern andere beim Wichsen Zuschaut und der sich selbst nicht traut und deshalb überwachen lässt.


Die Daten:


Polizei nahm 465 Menschen vorläufig fest.
Dutzenden Verletzten .
Ein Polizist soll angeblich schwerer Verletzt worden sein, jedoch bleibt uns da jeglicher Beweis Vorenthalten und man kann sicher sein das auch dies Schlechte Regie eines "Möchtegernregime" unter Heil Borisss Rhein war.








  

#M31Ffm Frankfurt am Main Polizei hat Agenten Provocateur´s eingesetzt zwecks Unruhen





Augenzeugenberichte: 


Bevor ein Feuerwerkskörper abgeschossen wurde konnte ich beobachten wie ein Uniformierter Polizist mit dem Werfer sprach und in die richtung eines Filmenden zeigte - in diese richtung flog auch prompt der Feuerwerksknaller


Zwei der angeblich dem Schwarzen Block zugehörigen habe ich vor dem Start der Demo mit dem Chef der Einsatzleitung der Frankfurter Polizei etwas abseits in gelöster stimmung Scherzen sehen und wunderte mich über die gute Laune. So sprechen höchstens Kollegen mit einander


Wir wurden grundlos abgedrängt, es war alles Friedlich wenn auch aufgeheizt und erst die Polizei löste diese Scheisse aus. Ich hoffe das genug Videomaterial gesammelt wurde - das ist doch von der Polizei abgekartert gewesen.














Sie wahren das Versammlungsrecht indem sie die Demo (nicht etwa gezielt die Randalierer sondern ganz einfach den letzten Teil der Menschenmenge) einkesseln, dann den Rest der Demo aufforden weiterzugehen, dies dann aber unterbinden, die Demorute kurzfritig ändern und dann ohne einen weiteren Grund die Versammlung auflösen?? Das ist aber eine komische Definition von Versammlungsrecht wahren!


Der Beweis WER an den gestrigen "Randalen" in Frankfurt die Schuld trägt. Der friedliche Demonstrationszug wird auf Kommando von den "Sicherheitskräften" (deshalb in Anführungs-zeichen, da diese "Kräfte" mit "Polizisten" im Dienste des Volkes NICHTS mehr gemein haben) gespalten und die Leute an der Ausübung ihres Rechts auf freie Meinungsäußerung gehindert.