Translate

Donnerstag, 27. September 2012

Am Samstag wird Umfairteilt - in Frankfurt campact!de


Am Samstag raus auf die Straße! 

Reichtum vernünftig besteuern - mehr Geld für Kitas, Energiewende und Pflege. Mit dieser Forderung gehen am Samstag Zehntausende bundesweit auf die Straße. Sind Sie bei der Demo in Frankfurt mit dabei?

am Samstag ist es soweit: Mit zehntausenden Menschen tragen wir überall im Land unsere Forderung auf die Straße, Reichtum endlich wieder vernünftig zu besteuern. Organisiert von einem breiten Bündnis aus Gewerkschaften, Sozialverbänden und vielen Initiativen heißt es in über 40 Städten: Umfairteilen! Eine große, bunte Demonstration startet in Frankfurt um 12.00 Uhr am Kaisersack/Hauptbahnhof sowie am Paulsplatz. Sind Sie mit dabei?

Wie dringend umfairteilt werden muss 
- das belegt der Armuts- und Reichtumsbericht der Regierung,
 dessen Entwurf letzte Woche durchsickerte.

 Über die Hälfte der 10 Billionen Euro privaten Nettovermögens gehören dem reichsten Zehntel der Bevölkerung, während die ärmere Hälfte der Menschen sich nur 1 Prozent davon teilt. 

Eine rasant wachsende Ungleichheit zwischen Arm und Reich 
- das ist Gift für die Demokratie und den sozialen Zusammenhalt unserer Gesellschaft!

Die Politik muss nun endlich handeln! 
Große Vermögen müssen endlich wieder vernünftig besteuert werden, und es braucht ein konsequentes Vorgehen gegen Steuerflucht und Steueroasen. 

Der Aktionstag am Samstag soll zum Auftakt für eine breit getragene Bewegung werden, die spätestens eine neue Regierung dazu bringen soll, für mehr Steuergerechtigkeit zu sorgen.

Kommen Sie zur Demo in Frankfurt

 - und bringen Sie Familie, Freund/innen und Bekannte mit!

Demo: 12.00 Uhr, Kaisersack/Hauptbahnhof sowie am Paulsplatz, Frankfurt/Main

Abschlusskundgebung: 15.00 Uhr, Roßmarkt

Livemusik: LéOparleur und Konstantin Wecker

Jetzt kommt es darauf an, dass möglichst viele Menschen im Freundes- und Bekanntenkreis die Werbetrommel rühren und den Umfairteilen-Aktionstag bekannt machen.

Mobilisieren Sie mit!



Weitere Infos zur Aktion in Frankfurt finden Sie  hier  

Ihnen ist die Fahrt nach Frankfurt zu weit? In 40 weiteren Orten finden Aktionen statt - vielleicht auch in  Ihrer NäheZur Übersicht!.

Mit herzlichen Grüßen,
Annette Sawatzki und Christoph Bautz 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Keine Anonymen Kommentare, bedankt euch bei Daniel Eggert und Winfried Sobottka, und nun wie bekannt wurde wegen Massiven Beleidigungen und Todesdrohungen gegen mich aus Groß-Gerau Francesco Marceddu.