Translate

Montag, 29. Oktober 2012

Days for Malala's hope via Ricken Patel



We're probably all thinking the same thing -- how do we honour this incredible girl? 
Her dream was for all girls in Pakistan to attend school -- let's help her achieve it.

There's actually a pretty good expert plan for how to do that.
UK's former PM Gordon Brown is the new UN Envoy for Education,
 and is meeting Pakistani President Zardari in a few days. 
He says a million signatures on a petition will really help 
him get the media swell we need to persuade Zardari. 
So let's do it, and have a pretty amazing present ready for Malala 
when she gets out of hospital! 

Sign and share this page to get us to a million!



Malala blogged for the BBC about life under the Taliban 
- the terror, the intimidation, and the demolition of girls' schools. 
Girls' education is constitutionally required in Pakistan,
 but only 29% of them make it to the 4th grade 
-- which is crazy since study after study shows 
that girls' education is a massive game-changer for development, 
poverty, public health and much more. 
One study suggested that if only half of girls finished school, 
Pakistan's economy would grow 6% faster every year! 
That just sounds like smart economics for a desperately poor country.


Getting girls to school is a complex challenge 
(sometimes parents don't want them there), 
but experts have developed a program of stipends 
for families and other measures like school-building
 and teacher training that is really working, 
now that the Taliban have been cleared out of many areas. 
All we need is for the Pakistani government
 to get behind a big national roll out of stipends. 
Zardari has been hugely supportive of Malala, 
and Brown says that he is open to this idea, 
so a big public push might be just what we need
 to get a big win here! 

Sign below and forward this to friends: 




There's such a powerful lesson in this campaign. 
That one brave girl can stand up to thugs, and inspire the world. 
Let's finish the lesson, and show that the world, inspired, 
can help this awesome girl win.


Such a pleasure to do these kinds of campaigns with you all,



Ricken, Emma, Maria Paz, Alaphia, Meredith, Pedro and the whole Avaaz team



SOURCES



Pakistan girl shot over activism in Swat Valley, claims Taliban (The Guardian):




Malala Yousafzai: Pakistan bullet surgery ‘successful’ (BBC):




Pakistan: The schoolgirl the Taliban tried to kill (The Daily Beast):




Pakistan rebuilds its education network after Taliban are driven out of Swat (The Guardian):




Lack of education is adversely affecting girls (Pakistan Today):




Why Gender Equality in Basic Education in Pakistan? (UNESCO):








Klein-Gerau Blutspende Samstag 03.11.2012

Jede Spende kann Leben retten!

Donnerstag, 11. Oktober 2012

Putin der treue Waffenlieferant des Assad-Regime

In von Zivilisten genutzten Passagierflugzeuge liefert der Lupenreine Demokrat Vladimir Putin also das nötige Material zur Tötung der Syrischen Kinder und Frauen sowie  deren Männer und Väter.

Als die Türkei den Syrischen Airbus durch zwei Kampfjets am Überflug ihres Hoheitsgebietes Unterbanden und zur Landung zwangen, kamen außer 17 russische Passagiere auch Dreihundert Kilogramm an illegalen "Militärgüter" zum Vorschein.

Die Türkei hat sich nun auch offiziell wegen des Transports der illegalen Militärgüter in türkischen Luftraum bei Syrien beschwert.

Unterdessen will die EU ihre Sanktionen verschärfen und zirka 20 weiteren Unterstützer des Assad-Regime die Einreise verbieten und deren Vermögen gleichzeitig einfrieren. Es sind bisher 155 Personen von den Einreiseverboten in die EU betroffen.

Russland schäumt vor Wut über ihre öffentliche Demaskierung durch das handeln der Türkei.
Das russische Außenministerium schimpft und giftet gegen die Türkei, man wirft ihnen vor die 17 russischen Passagiere mit den Kampfjets gefährdet zu haben.

Kein Wort aus dem russischen Außenministerium auf den Vorwurf, der illegalen Waffentransporte an ein Regime das sein Volk ermordet.

Putin sagte in der Zwischenzeit seinen geplante Reise in die Türkei ab.
Vlad Putin der Stinker

Sonntag, 7. Oktober 2012

#OpBigBrother Weltweiter Protest 10/20/2012 #OpINDECT #OpTrapwire


Liebe Aktivisten für den Schutz der Privatsphäre, liebe Menschen aus der ganzen Welt.


Wir sind Anonymous.

Wir fordern euch auf, jetzt gegen den allgemeinen Überwachungswahn zu handeln.

Weltweit stehen Regierungen kurz davor, die Privatsphäre von uns allen mit Projekten und Systemen wie Trapwire und INDECT zu zerstören.

Diese vernetzten Überwachungstechnologien durchschnüffeln Überwachungskameras, Datenbanken der Regierung und das Internet, um Menschen zu identifizieren und Profile über die Bürger anzulegen, in denen alles über sie steht - über ihre Familie, ihre sozialen Kontakte, ihr ganzes Leben.

Sie geben vor, derartige Systeme zu unserem eigenen Schutz gegen den Terror zu entwerfen. Doch die Wahrheit ist, dass sie bereits an solchen Überwachungssystemen gearbeitet haben, noch bevor die ersten Terroristen zugeschlagen haben.

Es ist Zeit zu handeln. Zeit, den Regierungen der Welt zu zeigen, wer wir sind. Es ist Zeit, als Menschheit 
geeint zusammen zu stehen und zu zeigen, was uns Freiheit wirklich bedeutet.

Wir fordern Aktivisten rund um den Globus, von Nord- und Südamerika ueber Asien, Afrika, Australien und Ozeanien, vom Arabischen Frühling und aus der EU, auf, Teil des Protestes gegen den Überwachungswahn der Systeme zu werden.

Handelt jetzt und verbreitet unsere Botschaft in eurer Muttersprache, tragt eure Städte in dem Pad ein, das 
in der Videobeschreibung verlinkt ist.

Eine Regierung soll ihre Bürger und deren Interessen schützen, nicht sie betrügen.
Es ist usere Freiheit und unsere Privatsphäre.

Lasst uns als Menschen alle gemeinsam zusammenstehen.

Lasst dies die größten Proteste in der Welt Geschichte werden.

Lasst den 20. Oktober 2012 ein Tag werden der uns immer in Erinnerung bleibt!

Vereint werden wir bestehen, getrennt werden wir fallen.

Wir sind die Bewohner der Erde,

Wir sind das einzigste System,

Wir sind Anonymous,
Wir sind Legion.
Wir vergeben nicht.
Wir vergessen nicht.
Erwarten sie uns.

Samstag, 6. Oktober 2012

Anonymous - Filming The Revolution

A short video about "How to Film a Revolution" 
With facts, important "rules" and warnings.
▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬
This video should help you to film the important action while a protest, flash mob, strike or a Occupy movement. 

This video contains only the important facts from TheOccupyMovie.

The rules are recommendations, which should help you by spreading the truth.
The shown scenes are from the #Occupy movement while last year in the United States.

--------------------------------------------------------------------

thx²TheOathOfFreedom

Follow us!


Montag, 1. Oktober 2012

Dirk Bach verstorben er wurde nur 51 Jahre alt.


Entertainer Dirk Bach verstorben

Hamburg (dts) - Der Entertainer Dirk Bach ist gestorben. Das sagte am Montagabend der Sprecher des Schlosspark-Theaters Berlin, Harald Lachnit, und bestätigte damit verschiedene Medienberichte, unter anderem von "Bild" und "B.Z.". Der Notarzt war zu seiner Wohnung in Berlin Lichterfelde gerufen worden.

Die Rettungskräfte versuchten vergeblich, den TV-Moderator zu reanimieren. Weitere Hintergründe waren zunächst nicht bekannt, sollen dem Vernehmen nach aber noch am Abend bekannt gegeben werden. Dirk Bach wurde nur 51 Jahre alt.

Aktuell bereitete sich Bach auf seine Rolle in dem Stück "Der Kleine König Dezember" am Berliner Schlossparktheater vor. Am 4. und 5. Oktober sollten Voraufführungen mit ihm laufen, die Premiere war für diesen Samstag angesetzt. Laut Theaterleitung hätte er als kleiner König Dezember sagen sollen: "Und wer tot ist, wird ein Stern!"

Odenwald: Im Kloster Höchst geht man mit der Zeit

Mit dem Navi Gott folgen und Meditation in unserer Zeit




Gläubige Christen können mit einem Satelliten-gesteuerten-Navigationsgerät den "Vater unser Meditationsweg" begehen. 



Der 4,5 Kilometer lange, in sechs Stationen aufgegliederte weg ist mit einer Laufzeit von etwa Stunde veranschlagt. 



Die erste und die letzte Station des Meditationsweges ist auf dem Gelände des Klosters, die übrige strecke führt auch in den Wald.