Translate

Donnerstag, 25. Juli 2013

Die Tyrannei der wenigen über die Massen

Die von uns gewählten Politiker hören uns nicht zu, bestimmen über unsere Köpfe hinweg und Schmeißen das Geld der Steuerzahler mit beiden Händen aus dem Fenster.

Ob S21 (Bahnprojekt in Stuttgart) oder BER (Flughafenprojekt in Berlin), es sind Politiker die sich mit Prestigeprojekten ein Denkmal zu setzen versuchen und da ist es ihnen völlig "Banane" wie teuer es am ende den Steuerzahler kommt.

Als ich ein Junge von 12 Jahren gegen die Atomkraft Demonstrierte, wurden wir wie Staatsfeinde behandelt und die Schergen der Macht Schlugen damals schon ohne Rücksicht auf Friedliche Demonstranten ein, ob sie nun Kinder, Jugendliche oder Ältere Menschen von der Friedensbewegung traktierten - mit ihrer brutalen Gewalt - Spielte in der Politik keine rolle.

Wir die Menschen waren nie Still und wie Schafe ohne zu fragen alles glaubend was ihr uns Vorzumachen Versuchtet.

Das Internet bündelt nun die Gegenstimmen und hat schon so manchen Politiker der Lüge, Täuschung und Verrats an die Staatsbürger überführt, doch noch immer gibt es kein einsehen das es so auf keinen Fall mehr weitergehen kann - wir das Volk nicht länger dulden - was ihr da an Lügen und Halbwahrheiten verbreitet.

Wir wählten euch Politiker um unsere Interessen durchzusetzen und nicht damit ihr gegen unseren Willen und unseren Köpfen hinweg einen Polizeistaat aufbaut der nur in die Diktatur führen kann und wird.

Ich nenne es ein Verbrechen Waffensysteme an Saudi-Arabien zu Verhökern, im klaren wissen das sie gegen das Volk eingesetzt werden.

Ich nenne Menschen wie H. P. Friedrich CSU einen Tyrannen des Grundgesetzes, tritt er doch selbiges Momentan mit Füßen.

Anstatt das ihr Politiker euren Auftrag erfüllt verletzt ihr den Amtseid aufs gröbste und dies ist leider nur als kriminell zu benennen.

Es sind die wenigen die die Massen Tyrannisieren - und erhebt sich die Masse gegen eure Politwillkür - lasst ihr sie von euren Schergen Niederknüppeln und beschwert euch: die Massen würden "euch" die wenigen an der Schaltstelle der Macht Tyrannisieren.

Niemand hat das recht geltendes recht zu brechen auch kein Friedrich, Pofalla, Rheins oder Bouffier, erst recht nicht unser Bundeskasper Frau Stasila Merkel.

Wir die Menschen sind nicht länger still.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Keine Anonymen Kommentare, bedankt euch bei Daniel Eggert und Winfried Sobottka, und nun wie bekannt wurde wegen Massiven Beleidigungen und Todesdrohungen gegen mich aus Groß-Gerau Francesco Marceddu.