Translate

Dienstag, 20. August 2013

Liebe Mitbürger,

kommenden Samstag wollten wir Ministerpräsident Volker Bouffier 104740 Unterschriften unter unseren Appell für bezahlbares Wohnen überreichen. Doch er scheint unser Anliegen bisher nicht ernst zu nehmen: Er habe keine Zeit, die Unterschriften entgegenzunehmen, ließ er mitteilen. 

Doch so schnell lassen wir uns nicht abwimmeln: Beim offiziellen Wahlkampfauftakt der CDU in Wiesbaden machen wir mit einer Aktion klar, wie dramatisch der Miet-Notstand in hessischen Städten ist: Per Auktion vermieten wir eine Telefonzelle als „Wohnraum“ – nach Höchstgebot. Zugleich wollen wir mit möglichst vielen Menschen für wirksame Maßnahmen gegen die Mietpreis-Explosion demonstrieren. Sind Sie mit dabei?

Helfen Sie mit – und kommen Sie zur Aktion:
Zeit: Samstag, 24. August 2013, 14 Uhr
Ort: direkt gegenüber den Rhein-Main-Hallen, Friedrich-Ebert-Allee 2, 65185 Wiesbaden (Stadtplanlink)

Viele Menschen finden in Hessen keine bezahlbare Wohnung, vor allem Familien rutschen wegen hoher Mieten unter die Armutsgrenze. Doch Bouffier lehnt eine wirksame Mietpreis-Bremse ab und will künftig in ganz Hessen nur 200 Sozialwohnungen jährlich bauen. Dabei müssten es 3.200 sein, damit sich der Mangel an bezahlbarem Wohnraum nicht weiter verschärft. Daran werden wir mit unserer Aktion erinnern.

Wenn Sie kommen, teilen Sie uns dies doch mit einer kurzen Mail an aktion@campact.de mit, damit wir planen können. Und bringen Sie gern ein selbst gestaltetes Plakat mit, damit unser Protest vielfältig wird.

Mit herzlichen Grüßen 
Ihre Annette Sawatzki, Campaignerin

PS: Bitte leiten Sie diese Mail an Freunde und Bekannte weiter und laden Sie diese ein, ebenfalls zur Aktion zu kommen.